logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > DFBEW - Aktuelles zu den fünf Themenblöcken des DFBEW

  • Nachrichten

Partnerveranstaltung: PV-Symposium, 8.-10. März 2022

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende ist Medienpartner des 37. PV-Symposiums...

En savoir plus

  • Nachrichten

Zehn Maßnahmen zur Beschleunigung der Produktion von Solarenergie

A m 3. November stellte die frz. Ministerin für den ökologischen Wandel, Barbara Pompili, in einem Interview mit dem Radiosender France Info zehn Maßnahmen zur Beschleunigung des Ausbaus der Solarenergie vor. Diese sollen den Ausbau von Solaranlagen und die Mobilisierung von verfügbaren Flächen die für Solarmodule geeignet sind, erleichtern. Die Maßnahmen sind in vier Kategorien unterteilt:...

En savoir plus

  • Nachrichten

Neuer Koalitionsvertrag strebt schnelleren EE-Ausbau an

Am 24. November haben die drei Koalitationsparteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP den Koalitionsvertrag für die künftige Regierung vorgestellt. In dem Vertrag formulieren die drei Parteien unter anderem, dass sie eine Weiterentwicklung des Klimaschutzgesetzes anstreben und einen „Klimacheck“ für alle Gesetze einführen möchten...

En savoir plus

  • Nachrichten

COP26: Abkehr von der Finanzierung fossiler Energieträger

Am 12. November ist die 26. Klimakonferenz in Glasgow zu Ende gegangen. Die wichtigsten Beschlüsse hielten die teilnehmenden Staaten in der Abschlusserklärung fest, wie insbesondere die weitere Verfolgung des 1,5 Grad-Ziels sowie die Abkehr von fossilen Energieträgern hierfür...

En savoir plus

  • Nachrichten

Partnerveranstaltung: PVinMotion

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende ist Medienpartner der Veranstaltung PVinMotion...

En savoir plus

  • Nachrichten

EEG-Umlage sinkt 2022 auf niedrigsten Stand seit 10 Jahren

Am 15. Oktober haben die Übertragungsnetzbetreiber die Höhe der EEG-Umlage für das Jahr 2022 bekanntgegeben. Demnach wird die Umlage zur Deckung der Kosten des nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz vergüteten Stroms im kommenden Jahr 3,723 ct/kWh betragen...

En savoir plus

  • Nachrichten

RTE stellt Zukunftsszenarien für 2050 für den Energiesektor vor

Der französische Übertragungsnetzbetreiber RTE hat am 25. Oktober 2021 seinen Bericht zu der Entwicklung für den Energieverbrauch bis zum Jahr 2050 vorgestellt. Der Bericht enthält sechs Versorgungsszenarien, die miteinander verglichen werden, ohne dass eine finale Empfehlung formuliert wird...

En savoir plus

  • Nachrichten

EU-Kommission schlägt Maßnahmen gegen den Anstieg der Energiepreise vor

Öl, Kohle und Erdgas haben sich im Herbst auf den Rohstoffmärkten stark verteuert. So stieg der Rohstoffpreisindex für Energierohstoffe des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts im September um 11,3 % gegenüber dem Vormonat...

En savoir plus

  • Nachrichten

Partnerveranstaltung: Tagung Zukünftige Stromnetze 2022

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende ist Medienpartner der Tagung Zukünftige Stromnetze...

En savoir plus

  • Nachrichten

Prognosen zu Strombedarf und Versorgungssicherheit im Winter

Der Direktor der Generaldirektion für Energie und Klima des französischen Ministeriums für ökologischen Wandel, Laurent Michel, hat sich am 16. September in der Nationalversammlung zum langfristigen Strombedarf Frankreichs sowie zur Versorgungssicherheit mit Strom im Winter 2021/22 geäußert. Demnach gehe man im MTE davon aus, dass der Strombedarf im Jahr 2050 700-750 TWh betragen wird...

En savoir plus