logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > DFBEW - Aktuelles zu den fünf Themenblöcken des DFBEW

  • Nachrichten

Ergebnisse der letzten Ausschreibungen

Am 25. November hat die Bundesnetzagentur die Ergebnisse der vierten Ausschreibungsrunde für Biomasse-Anlagen veröffentlicht. Insgesamt haben 50 Geboten mit insgesamt 56,7 MW einen Zuschlag erhalten...

En savoir plus

  • Nachrichten

Regierungsplan für den Aufbau einer Stromladeinfrastruktur

Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur veröffentlicht. Ziel ist es, die Entwicklung der Elektromobilität zu beschleunigen, um die Klimaziele bis 2030 zu erreichen. Um diese Ziele zu erreichen, muss das Land bis 2030 zwischen sieben und zehn Millionen Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen, und die Zahl der öffentlichen Ladestellen muss eine Million betragen...

En savoir plus

  • Nachrichten

Update über Offshore in Frankreich

Am 9. November 2019 trat das Energie-und Klimagesetz in Frankreich in Kraft. Dieses Gesetz sieht insbesondere vor, „die Stromerzeugung aus Windenergieanlagen auf See zu fördern“. Das Gesetz beabsichtigt, bis 2024 kontinuierlich die jährlichen Ausschreibungsvolumina für Offshore-Wind bis auf 1 GW anzuheben...

En savoir plus

  • Nachrichten

CO2-Bepreisung in Deutschland – Einführung eines Brennstoffemissionshandels

Im September 2019 kündigte die Bundesregierung mit dem Klimakabinett die Einführung einer CO2-Bepreisung für fossile Brennstoffe in den Bereichen Gebäude, Verkehr und Industrie an, die nicht vom dem EU-ETS betroffen sind. Diese Bepreisung wird durch einen nationalen Zertifikatehandel für Brennstoffemissionen erfolgen. Am 22. Oktober wurde das Brennstoffemissionshandelsgesetz veröffentlicht...

En savoir plus

  • Nachrichten

CO2-Bepreisung in Deutschland – Einführung eines Brennstoffemissionshandels

Im September 2019 kündigte die Bundesregierung mit dem Klimakabinett die Einführung einer CO2-Bepreisung für fossile Brennstoffe in den Bereichen Gebäude, Verkehr und Industrie an, die nicht vom dem EU-ETS betroffen sind. Diese Bepreisung wird durch einen nationalen Zertifikatehandel für Brennstoffemissionen erfolgen. Am 22. Oktober wurde das Brennstoffemissionshandelsgesetz veröffentlicht...

En savoir plus

  • Nachrichten

Deutsche Photovoltaik auf höchstem Niveau im dritten Quartal 2019

Der Bundesverband Solarenergie veröffentlicht zum Ende jedes Quartals einen Bericht über die Entwicklungsdynamik der Photovoltaikindustrie in Deutschland. Dieser Bericht besteht aus Angaben und Prognosen von Solarunternehmern, die Einschätzungen zu den folgenden Themen liefern: Entwicklung der Arbeitskräfte, Entwicklung der Investitionen, Entwicklung des Umsatzes, Entwicklung der Modulpreise...

En savoir plus

  • Nachrichten

Deutliche Unterzeichnung der Onshore-Ausschreibung vom Oktober 2019

Die Bundesnetzagentur hat am 18. Oktober 2019 die Ergebnisse der fünften Ausschreibungsrunde in diesem Jahr für Windenergie an Land mit einem ausgeschriebenen Volumen von 675 MW bekanntgegeben. Gebotstermin war der 1. Oktober 2019. Seit 2018 war die ausgeschriebene Menge zum sechsten Mal unterzeichnet...

En savoir plus

  • Nachrichten

Veröffentlichung der Untersuchung zur Kreislaufwirtschaft in der Windenergiebranche

Am 10. Oktober hat der Generalrat für Umwelt und nachhaltige Entwicklung seinen Bericht zur Kreislaufwirtschaft in der Windenergiebranche veröffentlicht. Der Minister für ökologischen und solidarischen Wandel hatte den CGEDD beauftragt, eine Untersuchung zum Thema Anlagenrückbau und -recycling für die Windenergie an Land durchzuführen. Der CGEDD bietet folgende sieben Vorschläge : ...

En savoir plus

  • Nachrichten

EEG Umlage erhöht sich

In einer Pressemitteilung haben die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber am 15. Oktober angekündigt, dass die EEG-Umlage 2020 gegenüber 2019 um 5,5 % steigen wird. Die Umlage war zwei Jahre in Folge gesunken, wird aber 2020 auf 6,756 ct/kWh steigen. Damit liegt sie leicht unter dem Wert von 2018 (6,792 ct/kWh)...

En savoir plus

  • Nachrichten

Versorgungsunterbrechung: Auslösung des automatischen Mechanismus bei Frequenzabfall im Netz

Angesichts einer Abnahme der Frequenz innerhalb des europäischen Netzes wurde das System zur Versorgungsunterbrechung vom französischen Übertragungsnetzbetreiber RTE am 7. Oktober zum zweiten Mal in diesem Jahr aktiviert. Die Aktivierung dieser Vorrichtung ermöglichte es, den Energiebedarf um 1 400 MW zu reduzieren, indem die Stromversorgung von 22 elektrointensiven Industrieanlagen in weniger als 5 bis 30 Sekunden...

En savoir plus