logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > DFBEW - Aktuelles zu den fünf Themenblöcken des DFBEW

  • Nachrichten

Bausektor: thermische Gebäudesanierung als Kernstück des Konjunkturpakets

Am 10. Juni stellte die französische Regierung neue Unterstützungsmaßnahmen für den Bausektor vor, um die Mehrkosten im Zusammenhang mit der Corona-Krise auszugleichen. Der Bausektor gehört zu den Sektoren, deren Aktivität mit am stärksten zurückgegangen ist. Er macht 11 % des Bruttoinlandsprodukts aus und ist daher für die französische Wirtschaft von großer Bedeutung...

En savoir plus

  • Nachrichten

Bundeskabinett beschließt Änderung des Windenergie-auf-See-Gesetzes

Das Bundeskabinett hat eine vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie vorgelegte Änderung des Windenergie-auf-See-Gesetzes beschlossen. Zentraler Baustein ist die Anhebung des Offshore-Ausbauziels bis zum Jahr 2030 von 15 GW auf 20 GW. Auch ein ambitioniertes Ausbauziel für 2040 mit 40 GW ist im Entwurf enthalten. Besondere Aufmerksamkeit erhält die zukünftige Bestimmung der Förderhöhe...

En savoir plus

  • Nachrichten

Deutschland veröffentlicht nationalen Energie- und Klimaplan – Liste fast vollständig

Das Bundeskabinett hat am 10. Juni seinen nationalen Energie- und Klimaplan verabschiedet und an die Europäische Kommission übermittelt. Damit haben nun, bis auf Irland, alle Mitgliedsstaaten der EU ihren NECP veröffentlicht. Die ursprüngliche Einreichungsfrist war der 31. Dezember 2019. Der französische NECP war im April bei der Kommission eingegangen...

En savoir plus

  • Nachrichten

6. Runde im Förderwettbewerb Energieeffizienz für die Industrie und KMU

In Deutschland werden seit 2016 Ausschreibungen zur Förderung von Energieeffizienzprojekten durchgeführt. Sie richten sich an KMU und große Industrieunternehmen. Der Fokus liegt auf Projekten, deren energiekostenbezogene Amortisationszeit ohne Förderung mindestens vier Jahre betragen. Das zentrale Kriterium für die Förderentscheidung ist die eingesparte Tonne CO2 pro Euro Förderung...

En savoir plus

  • Nachrichten

Covid-19-Krise: ARENH (regulierter Zugang zu historischer Kernenergie) und höhere Gewalt

Aufgrund des Rückgangs der Strompreise im Zusammenhang mit dem durch die Covid-19-Krise verursachten Verbrauchsrückgang hatten einige alternative Anbieter beschlossen, sich auf die Klausel über höhere Gewalt zu berufen, um ihre Strombestellungen beim historischen Anbieter einzustellen...

En savoir plus

  • Nachrichten

Gemeinsame Erklärung Deutschlands und Frankreichs zur wirtschaftlichen Erholung nach der Covid-19-Pandemie

Im Anschluss an die Sitzung der deutsch-französischen Meseberger-Arbeitsgruppe haben Deutschland und Frankreich am 18. Mai eine gemeinsame Erklärung zum European Green Deal und zum europäischen Wiederaufbauplan nach der Covid-19-Krise veröffentlicht. Beide Länder wollen den Klimaschutz zur Grundlage der Wiederankurbelung des europäischen Wirtschaftswachstums machen...

En savoir plus

  • Nachrichten

Auswirkungen der derzeitigen Gesundheitskrise auf die Energiebranche

Die Corona-Krise wirkt sich auf mehreren Ebenen auf den Energiesektor aus. EU-weit ist ein deutlicher Rückgang der CO2-Emissionen zu beobachten - einer Studie der Unternehmensberatung Sia Partners zufolge, könnten die Emissionen während der Ausgangssperre täglich um bis zu 58 % niedriger liegen als unter normalen Umständen. Außerdem steigt der Anteil erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch...

En savoir plus

  • Nachrichten

Erhöhte Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Wärme im Gebäudebereich

Die Bundesregierung hat in einer Pressemitteilung am 7. April 2020 über eine positive Entwicklung  von Energieeffizienzprojekten in Deutschland berichtet. Die Förderprogramme für erneuerbare Wärme und Energieeffizienz bei Hauseigentümern, Unternehmen und Kommunen wurden mit Beginn des Jahres 2020 erhöht und verbessert. Insgesamt 92.800 Förderanträge wurden allein im ersten Quartal 2020 gestellt...

En savoir plus

  • Nachrichten

PPE und SNBC: Veröffentlichung der langfristigen Strategie der französischen Regierung

Zwischen 20. Januar und 20. Februar 2020 fand die letzte öffentliche Konsultation zum Entwurf der Aktualisierungen der mehrjährigen Programmplanung für Energie 2019-2028 und der nationalen Dekarbonisierungsstrategie statt, ein Prozess, der bereits 2017 eingeleitet wurde. Dabei wurden insbesondere das Energie- und Klimagesetz vom 8. November 2019 sowie die Anpassung der energiepolitischen Ziele bis 2030 berücksichtigt...

En savoir plus

  • Nachrichten

Rückgang der Treibhausgasemissionen in Deutschland im Jahr 2019

Die vorläufige Bilanz der Treibhausgasemissionen des Umweltbundesamts zeigt, dass im Jahr 2019 die Treibhausgasemissionen in Deutschland mit insgesamt 805 Millionen Tonnen CO2 um 6,3 Prozent niedriger als 2018 und 37,5 Prozent niedriger als 1990 sind. Der größte Rückgang der Emissionen ist in der Energiewirtschaft mit fast 51 Millionen Tonnen CO2 zu verzeichnen...

En savoir plus