fullscreen

Mitgliederbereich

> DFBEW - Alle Publikationsformate zu den fünf Themenblöcken des DFBEW

  • DFBEW-Publikationen

Memo zu den energiepolitischen Zielen und Rechtsrahmen für den Neubau in Frankreich

Der Gebäudesektor macht in Frankreich etwa 45 % des Endenergieverbrauchs und 25 % der Treibhausgasemissionen aus. Am 1. Januar 2022 wurde die bis dahin geltende RT 2012 durch die neue Umweltschutzverordnung RE 2020 ersetzt. Die neue Umweltschutzverordnung verfolgt drei Hauptziele:...

En savoir plus

  • Nachrichten

Entlastungspaket und Abschaffung der EEG-Umlage

Die Bundesregierung hat sich am 23. Februar auf ein Paket mit zehn Maßnahmen geeinigt, um Bürger angesichts der steigenden Energiepreise zu entlasten. Unter anderem sind folgende Maßnahmen vorgesehen: ...

En savoir plus

  • Nachrichten

Konjunkturprogramm: Neue Leitlinien für die frz. Energiepolitik

Während eines Besuchs in Belfort am 10. Februar stellte Staatspräsident Emmanuel Macron die neuen Leitlinien der französischen Energiepolitik im Rahmen des Konjunkturprogramms France 2030 vor. Ziel sei insbesondere die Stärkung von Souveränität und Kaufkraft...

En savoir plus

  • Nachrichten

Erhöhung der Treibhausgasemissionen in der Europäischen Union

Am 15. Februar veröffentlichte Eurostat neue Daten über die Treibhausgasemissionen in der Europäischen Union während des dritten Quartals 2021. Insgesamt wurden zwischen Juni und September letzten Jahres 881 Mio. t CO2-Äquivalente ausgestoßen. Dies entspricht einem Anstieg von 6 % im Vergleich zum dritten Quartal 2020...

En savoir plus

  • Übersetzung

Deutsche Übersetzung der RTE Szenarien für das französische Stromsystem in 2050

Seit 2019 führt der französische Übertragungsnetzbetreiber RTE eine breit angelegte Studie zur Entwicklung des französischen Stromsystems bis 2050 durch. Die Studie besteht aus einer breit angelegten technischen Untersuchung, die anhand einer umfangreichen Simulations- und Berechnungsarbeit eine detaillierte Beschreibung der vielfältigen Stromsysteme ermöglicht...

En savoir plus

  • Nachrichten

Eröffnungsbilanz des Bundesministers für Wirtschaft und Klima

Deutschland hat seine Klimaziele für 2021 nicht erreicht: Aufgrund der wirtschaftlichen Erholung und der geringen Produktion von erneuerbaren Energien stiegen die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 2020 um 4 %. Diese Zahlen präsentierte der neue Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck in seiner Eröffnungsbilanz. Er gehe davon aus, dass auch die für 2022 und 2023 gesetzten Ziele nicht erreicht werden...

En savoir plus

  • Nachrichten

Versorgungssicherheit in Frankreich: Angespannte Situation im Winter

Laut eines Berichts des Übertragungsnetzbetreibers RTE vom 30. Dezember könne aufgrund der Corona-Pandemie der Zeitplan zur Instandhaltung des bestehenden französischen AKW-Parks nicht eingehalten werden. Zudem seien an einigen Reaktoren unerwartete technische Probleme aufgetreten...

En savoir plus

  • Nachrichten

EU-Kommission veröffentlicht Vorschlag für delegierten Rechtsakt zur Taxonomie

Am 2. Februar veröffentliche die Europäische Kommission den finalen Vorschlag für den delegierten Rechtsakt zur Taxonomie-Verordnung für bestimmte Gas- und Kernergieaktivitäten. Der vorgeschlagene Text stuft sowohl fossile Gase als auch Kernenergie unter bestimmten Bedingungen als „grüne Übergangstätigkeiten“ gemäß Artikel 10 (2) der Taxonomieverordnung ein...

En savoir plus

  • DFBEW-Publikationen

Memo zu den Neuerungen in den französischen Lastenheften der PV- und Windausschreibungen 2021-2026

Am 27. Juli hat die Europäische Kommission das französische Förderregime für erneuerbare Stromerzeugung in Höhe von 30,5 Mrd. € beihilferechtlich genehmigt. Die Regelung umfasst sieben Ausschreibungsmodelle: Windenergie, PV-Freifläche, PV-Aufdach, innovative PV, Wasserkraft, Eigenverbrauch und technologieneutral....

En savoir plus

  • DFBEW-Publikationen

Memo zum Koalitionsvertrag in Deutschland

Am 24. November 2021 haben die drei Parteien der neuen Regierungskoalition in Deutschland, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP, ihren Koalitionsvertrag für die neue Legislaturperiode vorgestellt...

En savoir plus