logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > DFBEW & Fachagentur Windenergie an Land Webinar: Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung für WEA in Deutschland

DFBEW & Fachagentur Windenergie an Land Webinar: Bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung für WEA in Deutschland

Windenergie

Online

#

Am 2. Juli 2020 veranstaltete das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) in Kooperation mit der Fachagentur Windenergie an Land ein Webinar mit knapp 50 Teilnehmern zum Thema:

On-demand night-time marking for wind turbines in Germany –
overview, regulatory framework and technologies

Ziel der Nachtkennzeichnung von Windenergieanlagen ist es, die Sicherheit der zivilen und militärischen Luftfahrt zu gewährleisten. Eine bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung bewirkt, dass das Lichtsignal einer Windenergieanlage nur bei Annäherung eines Flugzeugs aktiviert wird und nach dem Passieren des Flugzeugs wieder erlischt. Diese Technologie ermöglicht es, das Lichtsignal von Windenergieanlagen ohne Abstriche bei der Sicherheit bis zu 98 % der Zeit deaktiviert bleibt, was zu einer deutlichen Verringerung der visuellen Beeinträchtigung von Anwohnern führen würde.

In Deutschland führt das im Dezember 2018 in Kraft getretene Energiesammelgesetz (EnSaG) die Pflicht der Umstellung aller Windenergieanlagen auf eine bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung ein. Mit der Änderung der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Kennzeichnung von Luftfahrthindernissen ist die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung seit Mai 2020 nicht nur für Primärradarlösungen sondern auch für Sekundärradarsysteme für mit Transpondern und Sensoren ausgerüstete Flugzeuge erlaubt. Windparks haben bis Juli 2021 Zeit, ihre Anlagen mit dieser Technologie auszurüsten.

In diesem Webinar wurden folgende Fragestellungen behandelt:

  • Was ist der Hintergrund der Einführung der bedarfsgerechten Nachtkennzeichnung in Deutschland?
  • Wie ist der aktuelle Rechtsrahmen für die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung gestaltet?
  • Welche Technologien können für die Ausrüstung von Anlagen verwendet werden und was sind die Neuerungen in diesem Bereich?

Referentin: Marianna Roscher, Rechtsreferentin, Fachagentur Windenergie an Land
Moderation: Sven Rösner, Geschäftsführer, DFBEW

 

Die Präsentation des Webinars kann nach erfolgtem Login in den DFBEW-Mitgliederbereich auf dieser Seite eingesehen werden. Mitarbeiter eines DFBEW-Mitglieds, die bisher noch kein Benutzerkonto für den Mitgliederbereich der Internetseite haben, können dieses über unsere Internetseite anlegen.

> Link zur Anmeldung (hier klicken)

Zurück zu den Veranstaltungen