fullscreen

Mitgliederbereich

> > > DFBEW - Aktuelles zum Thema Systeme und Märkte

  • Nachrichten

Gesetzentwürfe zur Beschleunigung der Energieerzeugung

Am 31. Januar 2023 verabschiedete die französische Nationalversammlung den Gesetzentwurf zur Beschleunigung der Erzeugung erneuerbarer Energien. Dieser Gesetzentwurf zielt darauf ab, die Installation erneuerbarer Energien zu erleichtern...

En savoir plus

  • Nachrichten

Strompreisbremse verabschiedet

Der Deutsche Bundestag und Bundesrat haben am 15. beziehungsweise 16. Dezember 2022 die Einführung verschiedener Energiepreisbremsen, darunter eine Strompreisbremse, beschlossen. Vor dem Hintergrund stark steigender Strompreise sollen Haushalte und Unternehmen entlastet werden...

En savoir plus

  • Nachrichten

Rückgang der ARENH-Nachfrage für 2023

In einem am 1. Dezember, veröffentlichten Beschluss hat die französische Energieregulierungsbehörde verkündet, dass die Nachfrage nach Strom im Rahmen des Mechanismus zum regulierten Zugang zur historischen Kernenergie im Vergleich zum Vorjahr um 7 % zurückgegangen ist. Insgesamt haben 87 Versorger einen Antrag gestellt, das Gesamtvolumen beträgt 148,9 TWh. Im Jahr 2021 wurden 160,36 TWh angefragt...

En savoir plus

  • Nachrichten

Ergebnisse des Rates der Energieminister

Am 25. Oktober fand der Rat der Energieminister statt, der eine Diskussion über die von der Europäischen Kommission vorgeschlagenen neuen Notfallmaßnahmen zur Bewältigung der Energiekrise anstieß. Im Vorfeld hatte die Kommission Notfallmaßnahmen vorgestellt, um den Anstieg der Energiepreise zu bekämpfen und die Energieversorgungssicherheit Europas zu gewährleisten...

En savoir plus

  • Nachrichten

Entlastungsmaßnahmen und Änderung des Steuerrechts

Die Bundesregierung hat am 7. September bekannt gegeben, dass sie ein drittes Entlastungspaket über 65 Mrd. € beschlossen hat. Das Paket umfasst eine Strompreisbremse, die durch eine teilweise Abschöpfung von Zufallsgewinnen von Stromproduzenten finanziert werden soll...

En savoir plus

  • Nachrichten

Verlängerung des Energiepreisdeckels angekündigt

Premierministerin Élisabeth Borne hat am 14. September die Verlängerung des Preisdeckels für die regulierten Strom- und Gaspreise auf das Jahr 2023 angekündigt. Beide sollen im kommenden Jahr um höchstens 15 % ansteigen...

En savoir plus

  • Nachrichten

Kommissionsvorschlag: Maßnahmenpaket zur Strompreissenkung

Die Europäische Kommission hat am 14. September einen Vorschlag für eine Verordnung des Rates über Notfallmaßnahmen als Reaktion auf die hohen Energiepreise veröffentlicht. Eine der vorgeschlagenen Maßnahmen zielt darauf ab, die Nachfrage nach Strom zu senken. Dazu soll der Bruttostromverbrauch zu ausgewählten Spitzenlastzeiten um mindestens 5 % und der Gesamtbruttostromverbrauch um 10 % gesenkt werden...

En savoir plus

  • Nachrichten

Verabschiedung des Osterpakets

Das im April angekündigte Osterpaket wurde Anfang Juli im Bundestag verabschiedet und im Anschluss am 8. Juli durch den Bundesrat gebilligt. Das Paket umfasst die Änderung verschiedener Gesetze, die relevant für die Beschleunigung des Ausbaus der erneuerbaren Energien sind...

En savoir plus

  • Nachrichten

Stopp der russischen Gasexporte nach Frankreich

Am 17. Juni stoppte Russland seine Gasexporte nach Frankreich als Reaktion auf die europäischen Wirtschaftssanktionen, die gegen Russland wegen dessen Einmarsch in die Ukraine verhängt worden waren. Bisher wurden 17 % des Gasverbrauchs in Frankreich durch russisches Gas gedeckt...

En savoir plus

  • Nachrichten

Energetische Planung in Deutschland in einer Zukunft ohne russische Energie

Angesichts der Energieversorgungskrise im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine beschleunigt die deutsche Regierung den Bau von Infrastrukturen für den Import von verflüssigtem Erdgas und hat Pachtverträge für vier schwimmende Terminals unterzeichnet. Ein Gesetzentwurf der Regierung sieht außerdem die Einrichtung weiterer Terminals vor, die die Gasversorgung des Landes als Ersatz für russisches Gas gewährleisten ...

En savoir plus