logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > Ergebnisse der 3. Ausschreibungsrunde Windenergie an Land in Frankreich veröffentlicht

Ergebnisse der 3. Ausschreibungsrunde Windenergie an Land in Frankreich veröffentlicht

Das französische Ministerium für ökologischen und solidarischen Wandel (Ministère de la Transition écologique et solidaire, MTES) hat am 12. Juni 2019 die Ergebnisse (auf Französisch) des dritten Gebotstermins (April 2019) der aktuellen Ausschreibung für Windenergie an Land in Frankreich bekannt gegeben.

Die im Mai 2017 veröffentlichte Ausschreibung umfasst bis 2020 sechs Gebotstermine mit einem Ausschreibungsvolumen von insgesamt 3 GW. Eine DFBEW-Übersetzung des entsprechenden Lastenhefts sowie die französische Originalfassung sind hier abrufbar.

Von den abgegebenen Geboten wurden 21 Projekte (516 MW) mit einem durchschnittlichen mengengewichteten Zuschlagswert von 6,3 ct/kWh bezuschlagt. Die Laufzeit der Vergütung beträgt 20 Jahre.

Hinsichtlich der geographischen Verteilung befinden sich die meisten bezuschlagten Projekte in Nord-Frankreich. Die meisten Zuschläge gingen an Gebote aus der Region Hauts-de-France (7).

Dieses Preisniveau erklärt sich vor allem dadurch, dass im Gegensatz zur zweiten Ausschreibung auch Projekte, die zwar noch keine Genehmigung erhalten hatten, deren Genehmigungsprozess sich zum Zeitpunkt der Gebotsabgabe jedoch bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befand, an der Ausschreibungsrunde teilnehmen durften.

Gebotstermin für die nächste Ausschreibungsrunde ist der 1. August 2019.

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN