logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > > Die Zahlen der Offshore-Windenergie weltweit

Die Zahlen der Offshore-Windenergie weltweit

Die Offshore-Windenergie ist ein vielversprechender Markt mit einem noch stark auszuschöpfenden Potenzial. Mit 1.136 installierten und ans Netz angeschlossenen Windkraftanlagen zum Ende des Jahres 2010 ist Europa derzeit Weltmarktführer. Die Anlagen verteilen sich auf 45 Windparks in insgesamt neun EU-Ländern. Dies entspricht einer Gesamtleistung von 2.946 MW, die dem EWEA-Bericht The European offshore wind industry key trends and statistics 2010 zufolge rund 2,9 Millionen Haushalte mit Strom versorgen kann. Ende 2010 verfügte das Vereinigte Königreich über 1.341 MW und ist damit das Land mit der höchsten Leistung aus Offshore-Windenergie in Europa, gefolgt von Dänemark, den Niederlanden, Belgien, Schweden und Deutschland (Stand Ende 2010: 92 MW). Bis Ende 2011 dürfte sich die EU-Gesamtleistung für Offshore-Windenergie um 1.000 bis 1.500 MW erhöhen. Mit einer ans Netz angeschlossenen installierten Leistung von 103,5 MW rangiert China auf dem zweiten Platz der Weltrangliste, gefolgt von Japan mit 17 in Betrieb befindlichen Turbinen in insgesamt drei Offshore-Windparks (28,5 MW).

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN