logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > DFBEW - Aktuelles zur Windenergie

  • Nachrichten

Stellungnahme der CRE zur Reform des Guichet Ouvert

Die französische Energieregulierungsbehörde hat während des Sommers eine Stellungnahme zur Reform des Tariferlasses zum sogenannten Guichet Ouvert für Onshore-Windprojekte veröffentlicht. Beim Guichet Ouvert handelt es sich um den Vergütungsmechanismus zur Gewährung der Marktprämie für Projekte mit bisher maximal sechs Anlagen und einer Nennleistung von maximal 3 MW pro Anlage...

En savoir plus

  • Nachrichten

Im 1. Halbjahr 2019 europaweit die meisten Onshore-WEA in Frankreich angeschlossen

Nach Angaben des französischen Ministeriums für ökologischen und solidarischen Wandel wurden im ersten Halbjahr 2019 in Frankreich 56 Onshore-Windenergieanlagen mit einer installierten Leistung von 549 MW ans Netz genommen. Insgesamt liegt die installierte Leistung damit bei 15,8 GW. Informationen des europäischen Verbands WindEurope zufolge, gingen damit in Frankreich rund 18 % der gesamten in Europ...

En savoir plus

  • Nachrichten

Deutliche Unterzeichnung der Onshore-Ausschreibung im August

Die Bundesnetzagentur hat die dritte und vierte Ausschreibungsrunde des Jahres 2019 für Onshore-Windenergieanlagen mit Gebotstermin August und September 2019 abgehalten. Im August wurden 650 MW, im September 500 MW ausgeschrieben. Für beide Ausschreibungen lag der zulässige Höchstwert bei 6,2 ct/kWh...

En savoir plus

  • Nachrichten

Stagnation des Ausbaus der Windenergie in Deutschland

Im ersten Halbjahr 2019 wurden in Deutschland netto nur 35 neue Onshore-Windenergieanlagen mit einer Leistung von 231 MW installiert. Es wurden insgesamt 86 Anlagen zugebaut. Dies steht 51 Anlagen gegenüber, die zurückgebaut wurden. Es handelt sich um einen Rückgang um mehr als 80 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mit 15 Anlagen wurden die meisten Anlagen in Rheinland-Pfalz aufgestellt...

En savoir plus

  • Nachrichten

Windenergieanlagenabgabegesetz in Brandenburg

Am 11. Juni 2019 hat die brandenburgische Regierungskoalition, bestehend aus SPD und der Linkspartei, gemeinsam mit der CDU ein Windenergieanlagenabgabengesetz beschlossen, um an Windenergieanlagen angrenzende Gemeinden stärker finanziell an Projekten zu beteiligen. Die Betreiber von Windenergieanlagen müssen nun 10.000 Euro pro Jahr und Anlage zahlen...

En savoir plus

  • Nachrichten

Ergebnisse der Ausschreibung für Offshore-Windprojekt Dünkirchen

Am 14. Juni hat die französische Regierung die Ergebnisse der Ausschreibung für das geplante Offshore-Windprojekt vor der Küste nahe der französischen Stadt Dünkirchen bekannt gegeben. Bezuschlagt wurde ein Konsortium bestehend aus den Unternehmen EDF Renouvelables, Innogy und Enbridge. Mit einer Leistung von fast 600 MW und rund 45 Windenergieanlagen...

En savoir plus

  • Nachrichten

Ergebnisse der 3. Ausschreibungsrunde Windenergie an Land in Frankreich veröffentlicht

Das französische Ministerium für ökologischen und solidarischen Wandel hat am 12. Juni 2019 die Ergebnisse des dritten Gebotstermins der aktuellen Ausschreibung für Windenergie an Land in Frankreich bekannt gegeben. Die Ausschreibung umfasst bis 2020 sechs Gebotstermine mit einem Ausschreibungsvolumen von insgesamt 3 GW...

En savoir plus

  • Nachrichten

Deutliche Unterzeichnung der Onshore-Ausschreibung vom Mai 2019

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der zweiten Ausschreibungsrunde in diesem Jahr für Windenergie an Land mit einem ausgeschriebenen Volumen von 650 MW bekanntgegeben. Gebotstermin war der 1. Mai 2019. Seit 2018 war die ausgeschriebene Menge zum vierten Mal unterzeichnet...

En savoir plus

  • Nachrichten

Die Regierung bereitet eine Konsultation zur Windenergie vor

Emmanuelle Wargon kündigte auf dem Twitter-Account von Macrons Liste „Renaissance“ zur Europawahl die Einleitung einer „großen Konsultation zur Windenergie mit den Bürgern“ an. Sie erinnerte daran, dass die Windkraft zwar ein „guter Weg zur Stromerzeugung“ sei, dass aber auch Fortschritte, insbesondere beim Rückbau und der Entsorgung von Materialien, notwendig wären...

En savoir plus

  • Nachrichten

Neuer Ostsee-Windpark Arkona wird zukünftig 400.000 Haushalte mit Strom versorgen

Am 16. April 2019 wurde der Offshore-Windpark Arkona von Bundeskanzlerin Angela Merkel offiziell in Betrieb genommen. Die Anlagen befinden sich rund 35 Kilometer nordöstlich von Rügen auf einer Meeresfläche von 39 km2. Das Projekt mit einer Investitionssumme von rund 1,2 Milliarden Euro wird jeweils zu gleichen Teilen von E.ON und dem norwegischen Anteilseigener Equinor getragen...

En savoir plus