logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > WindEnergy Hamburg 2016: Side-Event zu den jüngsten Entwicklungen beim Planungsverfahren in der Windenergie

WindEnergy Hamburg 2016: Side-Event zu den jüngsten Entwicklungen beim Planungsverfahren in der Windenergie

Windenergie

Hamburg

#


Als Partner der Messe WindEnergy Hamburg (27. bis 30. September 2016) hat das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) am Mittwoch, den 28. September auf dem Stand seines Mitglieds OSTWIND ein Side-Event zum Thema „Planung und Genehmigung von Windparks in Deutschland und Frankreich: Chancen und Herausforderungen der jüngsten rechtlichen Entwicklungen“ veranstaltet.

Ziel der Veranstaltung mit über 100 Teilnehmern war es, einen deutsch-französischen Austausch zu folgenden Fragen zu initiieren:

  • Welche Auswirkungen wird die EEG-Reform 2016 auf das Planungsverfahren von Windparks in Deutschland haben, insbesondere mit Blick auf die Einführung von Ausschreibungen? 
  • Welche Erfahrungen ergeben sich aus dem konzentrierten Genehmigungsverfahren für Windparks in Frankreich, das von der Test- nun in die Anwendungsphase übergegangen ist? Welche Chancen ergeben sich, welche Baustellen sind noch offen?

  • Was kann man aus praktischen Erfahrungsberichten zur Projektentwicklung deutscher und französischer Windparks lernen?

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Planungs- und
Genehmigungsverfahren für Windenergieprojekte in Deutschland – Welche Auswirkungen durch das EEG 2017?

Dr. Sebastian Helmes
Rechtsanwalt
Sterr-Kölln & Partner

Das konzentrierte
Genehmigungsverfahren für Windparks in Frankreich – Von der Test- in die Anwendungsphase. Ein Motor für die Branche?

Anouk Darcet-Felgen
Partnerin
BMH Avocats

Pfeiler und
Hindernisse bei der Projektentwicklung: Erfahrungsberichte aus der Praxis im deutsch-französischen Vergleich

Interview mit

Fabien Kayser
Geschäftsführer
Ostwind International

Die jüngsten
rechtlichen Entwicklungen auf europäischer Ebene - Ausgestaltungsoptionen und Auswirkungen für die Windenergie

Thorsten Müller
Vorsitzender des Stiftungsvorstandes
Stiftung Umweltenergierecht

Zurück zu den Veranstaltungen

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …