logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Webinar zur Rolle von kritischen Metallen bei der Energiewende

Webinar zur Rolle von kritischen Metallen bei der Energiewende

Gesellschaft, Umwelt & Wirtschaft

#

Am 12. Oktober veranstaltet das Deutsch-französische Büro für die Energiewende, in Kooperation mit dem Centre Marc Bloch, ein Webinar zu den Herausforderungen der kritischen Metalle in Bezug auf die Energiewende mit dem Titel:

The role of critical metals in the energy transition:
challenges and strategies

Mit dem Fortschreiten der Energiewende wird wahrscheinlich eine erhebliche Nachfrage nach Metallen und Mineralien entstehen, von denen die meisten in Europa nicht existieren oder abgebaut werden (sogenannte kritische Metalle). Die Unsicherheiten in Bezug auf die Versorgung sind hoch, da geopolitische Spannungen, wirtschaftliche, soziale und gesundheitliche Krisen sowie staatliche Strategien für eine hohe Volatilität der Verfügbarkeit von Materialien sorgen können. Neben der Frage der Versorgungssicherheit dürfen jedoch auch die mit kritischen Metallen verbundenen technologischen, sozialen und ökologischen Herausforderungen nicht außer Acht gelassen werden, die Fragen in Bezug auf den Umweltschutz und die Rücksichtnahme auf die lokale Bevölkerung aufwerfen.

Im Kontext des Green New Deal, der die Energiewende in den Mittelpunkt der europäischen Politik dieses Jahrzehnts stellt, soll dieses Webinar die daraus resultierenden Herausforderungen für die Versorgung mit kritischen Metallen beleuchten. Angesichts verschiedener Lösungsvorschläge (Recycling, Abbau in Europa, bessere Rückverfolgbarkeit der Lieferketten) stellen sich folgende Fragen: 

  • Inwiefern sind diese vorgeschlagenen Lösungen vor dem Hintergrund der ökonomischen Effizienz und der Risikobewertung in der Praxis umsetzbar?
  • Wie kann die künftige Nachfrage nach kritischen Metallen unter Berücksichtigung von Umwelt- und Sozialstandards sowie geopolitischer, industrieller und technologischer Überlegungen zuverlässig gedeckt werden?
  • Welche Anreize sind heute zu setzen und welche Akteure einzubinden, damit Investitionen getätigt werden und die Ressourcen zur Verfügung stehen, wenn sie in der Zukunft von der europäischen Industrie gebraucht werden?

 

Referenten:

  • Gilles Lepesant, Forschungsleiter am nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung (CNRS) und Centre Marc Bloch
  • Sarah Fluchs, Economist für Umwelt, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit, Institut der Deutschen Wirtschaft (IDW)

Moderation: Sven Rösner, Geschäftsführer, Deutsch-französisches Büro für die Energiewende

 

Das Webinar findet am 12. Oktober 2021 um 14:00 Uhr auf Englisch statt, die Teilnahme ist kostenlos.
Es ist eine Ergänzung zu dem Hintergrundpapier „Die Rolle von kritischen Metallen für die Energiewende“, das am 9. September auf der DFBEW-Website erscheinen wird.


Partner:

Melden Sie sich hier an*.

 

* Die Links führen zu dem Dienst „GoToWebinar/LogMeIn“ (www.logmeininc.com).
Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutz-Informationen, insb. die Nrn. 5, 13 und 14.

Zurück zu den Veranstaltungen