logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Politischer Abend „Keine Energiewende ohne Speicher?“

Politischer Abend „Keine Energiewende ohne Speicher?“

Systeme & Märkte

Berlin

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende hat am 25. September 2019 in Kooperation mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin einen politischen Abend organisiert. Das Thema der Debatte war:

Keine Energiewende ohne Speicher?
Ein Deutsch-französischer Gedankenaustausch

Mit steigendem Anteil erneuerbarer Energien werden Kapazitäten benötigt, um bei einer Überproduktion von Strom diesen zu speichern oder aber bei starker Nachfrage zusätzlichen Strom zur Verfügung zu stellen. Batterien sind ein Speichermedium, das beispielsweise in Elektrofahrzeugen Anwendung findet oder in Verbindung mit PV-Anlagen genutzt wird. Der Großteil dieser Batterien wird jedoch nicht in Europa produziert. Der Anteil Europas an der weltweiten Batterieproduktion liegt derzeit bei gerade einmal drei Prozent. 85 Prozent aller Batterien werden in Asien produziert. Um eine belastbare europäische Batterieproduktion zu schaffen, wurde daher eine Europäische Batterie-Allianz (EBA) ins Leben gerufen.

90 Teilnehmer sind im Rahmen dieses deutsch-französischen Austausches zusammengekommen, um gemeinsam über die Rolle von Speicher für die Energiewende zu diskutieren.

 

Kooperationspartner:

Zurück zu den Veranstaltungen