fullscreen

Mitgliederbereich

> > Panel auf der WindEnergy zu Windenergie Offshore

Panel auf der WindEnergy zu Windenergie Offshore

Windenergie

Hamburg

#

  • Beschreibung
  • Programm
  • Ort
  • Anmeldung

Am 24. September 2024 veranstaltet das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) in Kooperation mit EnBW und im Rahmen der WindEnergy 2024 in Hamburg ein Panel zum Thema:

Hoffnungsträger Windenergie Offshore:
Marktpotenziale, Wertschöpfungskette und europäische Zusammenarbeit

In den vergangenen Jahren wurden sowohl in Deutschland als auch in Frankreich die Ausbauziele für Windenergie auf See deutlich angehoben. In Deutschland sollen bis 2045 70 GW an Leistung installiert sein, in Frankreich sollen es bis 2050 45 GW sein. Auch auf europäischer Ebene wurden spezifische Zielsetzungen für den Windenergieausbau formuliert. Bereits 2020 wurde eine EU-Strategie (Link, auf Englisch) vorgestellt, die anstrebt, bis 2030 mindestens 60 GW installierte Kapazität zu erreichen, 300 GW bis 2050. Ein Zusammenschluss von neun europäischen Staaten, insbesondere von den Nordseeanrainern und der Europäischen Kommission zur North Seas Energy Cooperation (NSEC) soll die Kooperation in der Nordsee fördern. Bis 2050 soll die Nordsee über eine installierte Kapazität von 260 GW verfügen, was mehr als 85 % des EU-weiten Ziels, das in der Offshore-Strategie formuliert wurde, entspricht. Im November 2023 haben sich die NSEC-Mitglieder auf einen Aktionsplan (Link, auf Englisch) für die Zusammenarbeit geeinigt, in dem sie unter anderem die EU-weiten Offshore-Strategien und Pläne unterstützen und den grenzüberschreitende Netzausbau vorantreiben. Gleichzeitig gibt es weiterhin Verzögerungen und Engpässe in der Lieferkette für Windenergie Offshore, was eine Herausforderung für die Zielerreichung darstellt.

Im Rahmen der Veranstaltung soll diskutiert werden, wie der Ausbau trotz der Herausforderungen gelingen kann. Es soll thematisiert werden, inwiefern Marktpotenziale in diesem Kontext besser ausgeschöpft werden können und was die europäische Zusammenarbeit hierzu beitragen kann oder sogar muss.

 

Die Veranstaltung findet auf der WindEnergy Messe statt und ist kostenlos mit vorheriger Anmeldung. Die Teilnehmenden benötigen jedoch ein Ticket für die Messe selbst. Das Event wird simultanverdolmetscht in Französisch, Deutsch und Englisch.

 

Partner:

WindEnergy Hamburg 2024

Messeplatz 1
20357 Hamburg
Energy Transition Stage, Halle B6

Das Panel findet in Präsenz statt und wird nicht online übertragen. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich.

 

Mitglied oder Behörde*

*Pflichtfelder

 

 

Meine Eingaben in die Eingabefelder habe ich auf Fehler überprüft, eventuelle Fehler wurden von mir korrigiert und ich bestätige, dass meine Eingaben fehlerfrei sind.

Die Beschreibung, das Programm, die besonderen Bedingungen der Veranstaltung und die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Deutsch-Französischen Büros für die Energiewende (DFBEW) zu der Veranstaltung "Panel zum Hoffnungsträger Windenergie Offshore: Marktpotenziale, Wertschöpfungskette und europäische Zusammenarbeit" habe ich zur Kenntnis genommen, bin damit einverstanden und möchte gern zu diesen Bedingungen an der Veranstaltung teilnehmen.

Die Datenschutzinformationen des DFBEW, insbesondere die darin enthalten Hinweise zu meinen Rechten und zu den Risiken, die bei einer Daten-Übermittlung an Unternehmen entstehen, die ihren Sitz nicht in Mitgliedsländern der EU haben, habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten in diesem Rahmen vom DFEBW zur Bearbeitung der Anmeldung und zur Verwendung im Rahmen und im Zusammenhang mit der Veranstaltung und der dafür vereinbarten Bedingungen benutzt werden.

Indem Sie den folgenden Button „Anmeldung senden“ klicken, schicken Sie Ihre Anmeldung an uns ab.
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

 

Ihre Anmeldung gilt als Ihr Angebot ans uns, an der beschriebenen Veranstaltung zu den genannten Bedingungen teilnehmen zu wollen. Sie erhalten von uns umgehend eine automatische Eingangsbestätigung Ihres Angebotes. Diese enthält die Angaben Ihrer Anmeldung. Kurz darauf erhalten Sie von uns eine gesonderte Teilnahmebestätigung. Diese gilt als Annahme Ihres Angebotes und führt zum Vertragsschluss. Die Versendungen erfolgen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Die Vertragstexte werden von uns gespeichert. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind deutsch und französisch.

Probleme bei der Anmeldung?
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus und akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzinformationen. Sollten Sie trotzdem noch Probleme haben, wenden Sie sich bitte direkt per e-Mail an uns und wir werden Ihnen so schnell wie möglich helfen.

Zurück zu den Veranstaltungen