logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Online-Konferenz zum Thema Offshore-Windenergie

Online-Konferenz zum Thema Offshore-Windenergie

Windenergie

Online

#

  • Beschreibung
  • Programm
  • Ort
  • Anmeldung

Am 8. September 2021 veranstaltet das Deutsch-Französische Büro für die Energiewende eine Online-Konferenz zum Thema:

Offshore-Windenergie in Deutschland und Frankreich:
Ausschreibungen und Kostenoptimierung

Die Windenergie auf See gilt als Schlüsseltechnologie für die erneuerbare Energieversorgung von morgen. Während in Deutschland bereits heute über 1.500 Windenergieanlagen auf See in Betrieb sind, erwarten viele Szenarien einen weltweiten Ausbau-Boom für die kommenden Jahre. So hat sich die Europäische Union zum Ziel gesetzt die Leistung von Offshore-Windanlagen bis zum Ende dieses Jahrzehnts auf mindestens 60 GW und bis 2050 gar auf 300 MW zu vervielfachen. Auch in Frankreich wurden in den vergangenen Jahren bereits Projekte im Umfang von insgesamt rund 500 Windenergieanlagen auf See ausgeschrieben, von denen ein erster Teil noch 2022 in Betrieb gehen soll.

Im Zuge der rasanten Entwicklungen sind Offshore-Windenergieanlagen in den vergangenen Jahren nicht nur erheblich leistungsstärker, sondern ebenso kosteneffizienter geworden. Vor diesem Hintergrund haben sich auch die Anforderungen an die staatliche Ausschreibung neuer Projekte und mögliche Risiken verändert. Folgende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt des deutsch-französischen Austausches:

  • Wie sehen die derzeitigen rechtlichen Rahmenbedingungen für die Ausschreibungen von Offshore-Windprojekten aus?
  • Welche Vor- und Nachteile bieten Differenzverträge aus gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Sicht?
  • Wo liegen Potentiale zur weiteren Kostenoptimierung und welchen Risiken stehen ihnen gegenüber?
  • Sind Vorgaben zu nachhaltigen und lokalen Lieferketten zielführend und umsetzbar für die Offshore-Industrie?


Die Veranstaltung richtet sich an alle Akteure des Energiesektors, insbesondere an Projektentwickler, Energieunternehmen, den Finanzbereich, Vertreter politischer Institutionen sowie der Presse. Sie findet ausschließlich online statt und wird simultan auf Deutsch und Französisch übersetzt.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an der Konferenz ist für Mitglieder des DFBEW, Behörden- und Pressvertreter (bei Vorlage eines gültigen Presseausweises) kostenlos.
Für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 140 € pro Person (zzgl. MwSt.).
Um zu überprüfen, ob Ihr Unternehmen bzw. Ihre Institution Mitglied beim DFBEW ist, klicken Sie bitte hier.

Die Konferenz findet ausschließlich online statt.

Die Teilnahme an der Konferenz ist für DFBEW-Mitglieder,
Behörden- und Pressevertreter
kostenlos.
Für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr
140 Euro
pro Person (zzgl. MwSt.).

 

Mitglied oder Behörde*

*Pflichtfelder

 

Die Online-Konferenz findet über den Anbieter "Zoom" statt (https://zoom.us/).
Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzinformationen, insbesondere die Nrn. 5, 13 und 14, sowie unsere Datenschutzhinweise für Videokonferenzen und Webinare via ZOOM.

 

Meine Eingaben in die Eingabefelder habe ich auf Fehler überprüft, eventuelle Fehler wurden von mir korrigiert und ich bestätige, dass meine Eingaben fehlerfrei sind.

Die Beschreibung, das Programm, die besonderen Bedingungen der Veranstaltung und die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Deutsch-Französischen Büros für die Energiewende (DFBEW) zu der Veranstaltung "Online-Konferenz zu Offshore-Windenergie in Deutschland und Frankreich: Ausschreibungen und Kostenoptimierung" habe ich zur Kenntnis genommen, bin damit einverstanden und möchte gern zu diesen Bedingungen an der Veranstaltung teilnehmen.

Die Datenschutzinformationen des DFBEW, insbesondere die darin enthalten Hinweise zu meinen Rechten und zu den Risiken, die bei einer Daten-Übermittlung an Unternehmen entstehen, die ihren Sitz nicht in Mitgliedsländern der EU haben, habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten in diesem Rahmen vom DFEBW zur Bearbeitung der Anmeldung und zur Verwendung im Rahmen und im Zusammenhang mit der Veranstaltung und der dafür vereinbarten Bedingungen benutzt werden.

Indem Sie den folgenden Button „Anmeldung senden“ klicken, schicken Sie Ihre Anmeldung an uns ab.
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

 

Ihre Anmeldung gilt als Ihr Angebot ans uns, an der beschriebenen Veranstaltung zu den genannten Bedingungen teilnehmen zu wollen. Sie erhalten von uns umgehend eine automatische Eingangsbestätigung Ihres Angebotes. Diese enthält die Angaben Ihrer Anmeldung. Kurz darauf erhalten Sie von uns eine gesonderte Teilnahmebestätigung. Diese gilt als Annahme Ihres Angebotes und führt zum Vertragsschluss. Die Versendungen erfolgen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Die Vertragstexte werden von uns gespeichert. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind deutsch und französisch.

Probleme bei der Anmeldung?
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus und akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzinformationen. Sollten Sie trotzdem noch Probleme haben, wenden Sie sich bitte direkt per e-Mail an uns und wir werden Ihnen so schnell wie möglich helfen.

Zurück zu den Veranstaltungen