logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Online-Konferenz zu Onshore-Windenergie nach Ende der Förderung

Online-Konferenz zu Onshore-Windenergie nach Ende der Förderung

Windenergie

Online

#

Am 2. und 3. März 2021 veranstaltete das Deutsch-französische Büro für die Energiewende eine Online-Konferenz zum Thema:

Onshore-Windenergie nach Ende der Förderung:
Repowering oder Weiterbetrieb?

Bei der Online-Konferenz, bei der knapp 150 Personen teilnahmen, ging es insbesondere um folgende Themen:

  • Weiterbetrieb nach Förderende: Rahmenbedingungen, Geschäftsmodelle und Herausforderungen
  • Repowering von Windparks: Rahmenbedingungen, Beispielprojekte und Erfahrungsberichte

Begrüßung

Sven Rösner
Geschäftsführer
Deutsch-französisches Büro für die Energiewende (DFBEW)

Download
Mitgliedern vorbehalten

ONSHORE-WIND NACH
ENDE DER FÖRDERUNG: POTENTIALE UND RECHTSRAHMEN

Potentiale für Weiterbetrieb und Repowering von Onshore-Wind in Deutschland und Frankreich: Volumina, Erlösoptionen und Bewertungsmöglichkeiten

Fritz Halla
Consultant
Enervis

Download
Mitgliedern vorbehalten


Onshore-Wind nach Förderende in Frankreich: Rechtsrahmen und Ausblick

Nathalie Noël
Stellvertretende Referatsleiterin für Risiken in der Energie- und Chemieindustrie
Französisches Ministerium für ökologischen Wandel (MTE)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Onshore-Wind nach Förderende aus Sicht des Landes Schleswig-Holstein: Rechtsrahmen und Ausblick

Angelika Behlig
Stellvertretende Referatsleiterin „Energiepolitik, Energierecht“
Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rückfragen

Download
Mitgliedern vorbehalten

WEITERBETRIEB NACH
FÖRDERENDE – GESCHÄFTSMODELLE UND ZENTRALE HERAUSFORDERUNGEN

Geschäftsmodelle und Herausforderungen für Weiterbetriebslösungen in Frankreich

Perrine Bugeat
Head of Business Development – Asset Management Services
EDF Renouvelables

Download
Mitgliedern vorbehalten


Finanzierung von Onshore-Windprojekten ohne Förderung aus Sicht des Bankensektors

Inka Klinger
Head of Global Infrastructure
Hamburg Commercial Bank

Download
Mitgliedern vorbehalten


Corporate PPAs für Onshore-Windprojekte nach Förderende: ein Erfahrungsbericht

Anne Lapierre
Global Head of Energy
Norton Rose Fulbright LLP

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rückfragen

Download
Mitgliedern vorbehalten

REPOWERING VON
WINDPARKS: BESTEHENDE RAHMENBEDINGUNGEN UND BEISPIELPROJEKTE

Rechtliche Voraussetzungen, Herausforderungen und Hemmnisse für Repowering in Frankreich

Laurent Battoue
Partner
Watson Farley & Williams France

Download
Mitgliedern vorbehalten


Standortverfügbarkeit für Repowering in Deutschland: Auswahlkriterien und derzeitige Situation

Peter Spengemann
Geschäftsführer Repowering
WPD

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rückfragen

Download
Mitgliedern vorbehalten


Repowering-Projekte in Frankreich: Rahmenbedingungen und Ansatz von RES

Matthieu Tusch
Leiter Projektentwicklung Windenergie
RES France

Download
Mitgliedern vorbehalten


Repowering und Bürgerenergie in Deutschland: Erfahrungsbericht aus der Praxis

Dr. Jörn Parplies
Leiter Consulting
wiwi consult

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rückfragen

Download
Mitgliedern vorbehalten

ONSHORE-WIND NACH
FÖRDERENDE: BEITRAG ZUR ERREICHUNG DER EE-AUSBAUZIELE

Keynote: Lässt sich das Erneuerbaren-Ziel für 2030 ohne Subventionen erreichen – und welchen Beitrag könnten Anlagen am Förderende dabei leisten?

Lukas Bunsen
Head of Research, Central Europe
Aurora Energy Research

Download
Mitgliedern vorbehalten


Panel: Weiterbetrieb und Repowering - mögliche Instrumente zur Erreichung ambitionierter nationaler und europäischer Ausbauziele unter Erhöhung der Projektakzeptanz?

  • Lukas Bunsen, Head of Research, Central Europe, Aurora Energy Research
  • Patrick Simon, Geschäftsführer Frankreich/Belgien, EDP Renewables
  • Carla Vico Rico, Managing Director, Greensolver France

Download
Mitgliedern vorbehalten

 

- Fortsetzung des Audio-Mitschnitts -

Download
Mitgliedern vorbehalten

Zurück zu den Veranstaltungen