logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Online-Konferenz zum Thema Immissionen von Onshore-Windenergieanlagen

Online-Konferenz zum Thema Immissionen von Onshore-Windenergieanlagen

Windenergie

En ligne

#

  • Beschreibung
  • Programm
  • Ort
  • Anmeldung

Am 9 und 10. März 2022 veranstaltet das Deutsch-französische Büro für die Energiewende eine Online-Konferenz zum Thema:

Immissionen von Onshore-Windenergieanlagen:
Nachtkennzeichnung, Schall und Radare

Deutschland und Frankreich planen, ihre Kapazitäten der Windenergie an Land in den nächsten Jahren deutlich zu erhöhen. Die ambitionierten Ausbauziele von 71 GW bis 2030 in Deutschland und 34 GW bis 2028 in Frankreich erfordern eine Kompromissfindung mit zahlreichen gesellschaftlichen Akteuren und deren unterschiedlichen Interessen. Regelungen zur Begrenzung von Immissionen, die durch Windenergieanlagen entstehen, sollen hierfür eine klare Grundlage bilden und die Gesundheit von Anwohnern schützen, für den Erhalt der Natur sorgen, sowie die Funktionsfähigkeit der Luftfahrt sicherstellen.

In der Praxis stellen vor allem Lärm- und Lichtimmissionen und die Frage, bis zu welchem Grad diese zumutbar sind, Herausforderungen für die Windbranche dar. Innovative technische Lösungen, wie die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung, die in Deutschland ab Ende 2022 verpflichtend sein soll, könnten neue Chancen für die Akzeptanz der Windenergie eröffnen. Auch das Zusammenspiel von Windenergieanlagen und Radaren könnte zukünftig durch individuelle technische Lösungen und präzisere Berechnungsmethoden zur Erfassung von Störwirkungen verbessert werden.

Folgende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt des deutsch-französischen Austausches:

  • Wie sehen die derzeitigen rechtlichen Rahmenbedingungen zum Immissionsschutz für Windenergieanlagen an Land aus?
  • Welche Bedeutung hat die bedarfsgerechte Nachtkennzeichnung für die Hemmnisse der Windenergie?
  • Inwiefern können intelligente Flugmanagementsysteme die Störwirkung von Windenergieanlagen auf Flugsicherungsradare reduzieren?
  • Welchen Einfluss können Schallimissionen auf die Gesundheit von Menschen und Tiere haben?
  • Welche potentiellen Konflikte und Synergien gibt es zwischen Wetterradaren und der Windenergie?
  • Welchen Einfluss haben Windenergieanlagen auf seismische Messungen?

 

Die Veranstaltung richtet sich an alle Akteure des Energiesektors, insbesondere an Projektentwickler, Energieunternehmen, den Finanzbereich, Vertreter politischer Institutionen sowie der Presse. Sie findet ausschließlich online statt und wird simultan auf Deutsch und Französisch übersetzt.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme an der Konferenz ist für Mitglieder des DFBEW, Behörden- und Pressvertreter (bei Vorlage eines gültigen Presseausweises) kostenlos.
Für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr 280 € pro Person (zzgl. MwSt.).
Um zu überprüfen, ob Ihr Unternehmen bzw. Ihre Institution Mitglied beim DFBEW ist, klicken Sie bitte hier.

 

Die Konferenz findet ausschließlich online statt.

Die Teilnahme an der Konferenz ist für DFBEW-Mitglieder,
Behörden- und Pressevertreter
kostenlos.
Für Nichtmitglieder beträgt die Teilnahmegebühr
280 Euro
pro Person (zzgl. MwSt.).

 

Mitglied oder Behörde*

*Pflichtfelder

 

Die Online-Konferenz findet über den Anbieter "Zoom" statt (https://zoom.us/).
Bitte beachten Sie dazu unsere Datenschutzinformationen, insbesondere die Nrn. 5, 13 und 14, sowie unsere Datenschutzhinweise für Videokonferenzen und Webinare via ZOOM.

 

Meine Eingaben in die Eingabefelder habe ich auf Fehler überprüft, eventuelle Fehler wurden von mir korrigiert und ich bestätige, dass meine Eingaben fehlerfrei sind.

Die Beschreibung, das Programm, die besonderen Bedingungen der Veranstaltung und die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Deutsch-Französischen Büros für die Energiewende (DFBEW) zu der Veranstaltung "Online-Konferenz zu Immissionen von Onshore-Windenergieanlagen: Nachtkennzeichnung, Schall und Radar" habe ich zur Kenntnis genommen, bin damit einverstanden und möchte gern zu diesen Bedingungen an der Veranstaltung teilnehmen.

Die Datenschutzinformationen des DFBEW, insbesondere die darin enthalten Hinweise zu meinen Rechten und zu den Risiken, die bei einer Daten-Übermittlung an Unternehmen entstehen, die ihren Sitz nicht in Mitgliedsländern der EU haben, habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten in diesem Rahmen vom DFEBW zur Bearbeitung der Anmeldung und zur Verwendung im Rahmen und im Zusammenhang mit der Veranstaltung und der dafür vereinbarten Bedingungen benutzt werden.

Indem Sie den folgenden Button „Anmeldung senden“ klicken, schicken Sie Ihre Anmeldung an uns ab.
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

 

Ihre Anmeldung gilt als Ihr Angebot ans uns, an der beschriebenen Veranstaltung zu den genannten Bedingungen teilnehmen zu wollen. Sie erhalten von uns umgehend eine automatische Eingangsbestätigung Ihres Angebotes. Diese enthält die Angaben Ihrer Anmeldung. Kurz darauf erhalten Sie von uns eine gesonderte Teilnahmebestätigung. Diese gilt als Annahme Ihres Angebotes und führt zum Vertragsschluss. Die Versendungen erfolgen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Die Vertragstexte werden von uns gespeichert. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind deutsch und französisch.

Probleme bei der Anmeldung?
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus und akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzinformationen. Sollten Sie trotzdem noch Probleme haben, wenden Sie sich bitte direkt per e-Mail an uns und wir werden Ihnen so schnell wie möglich helfen.

Zurück zu den Veranstaltungen