logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Messe Intersolar Europe 2019: Side Event zu Flächen und Geschäftsmodellen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreich

Messe Intersolar Europe 2019: Side Event zu Flächen und Geschäftsmodellen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreich

Solarenergie

München

#

  • Beschreibung
  • Programm
  • Ort
  • Anmeldung

Als Partner der Messe Intersolar Europe im Rahmen der „The smarter E Europe“ (15.-17. Mai 2019) veranstaltet das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) in Kooperation mit Baywa r.e. am Donnerstag,
den 16. Mai 2019, von 15:00 bis 17:00 Uhr im Raum A32, Halle A3, ein Side Event zum Thema:

Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreich:
Flächen und Geschäftsmodelle

Sowohl in Deutschland als auch in Frankreich machen Freiflächenanlagen seit einigen Jahren einen steigenden Anteil der installierten Photovoltaik-Leistung aus. In Deutschland etwa lag der Anteil von PV-Freiflächenanlagen mit knapp über 10 Gigawatt im Jahr 2017 bei rund einem Viertel der gesamten installierten PV-Leistung. Die Entwicklung eines PV-Freiflächenprojekts ist dabei in besonderem Maße von der Standortwahl geprägt: Einerseits steigt mit der zu erwartenden Besonnung und der installierten Gesamtleistung eines Projekts auch dessen Rentabilität; andererseits sind der Bewirtschaftung von Flächen mit  PV-Freiflächenanlagen planungsrechtlich Grenzen gesetzt, um Nutzungskonflikte, etwa mit einer landwirtschaftlichen Flächennutzung, zu vermeiden. Darüber hinaus ergeben sich auch aus den staatlichen Fördersystemen in beiden Ländern Einschränkungen hinsichtlich der Flächenauswahl und insbesondere der Dimensionierung von Projekten. Zugleich eröffnen alternative Vermarktungsmodelle, etwa im Rahmen eines Stromabnahmevertrages, neue Ertragsperspektiven auch außerhalb staatlicher Marktprämienmodelle und den damit einhergehenden Einschränkungen im Hinblick auf Flächen und installierte Leistung und schaffen damit potenziell mehr Flexibilität in der Ausgestaltung der Projekte. Je nach Flächenverfügbarkeit und Vergütungsmodell ergeben sich dementsprechend unterschiedliche Geschäftsmodelle für den Betrieb von PV-Freiflächenanlagen.

Im Rahmen der oben genannten Veranstaltung möchte das DFBEW Gelegenheit geben, sich über die zentralen Fragen, die sich im diesem Kontext ergeben, auszutauschen:

  • Wie sehen die planungs- und förderrechtlichen Rahmenbedingungen zur Nutzung von Flächen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreich aus und wie beeinflussen diese die Standortwahl?
  • Welche Ertragsmodelle bestehen aktuell für PV-Freiflächenanlagen in beiden Ländern?
  • In welche Richtung werden sich Geschäftsmodelle für den Betrieb von PV-Freiflächenanlagen in Zukunft entwickeln – auch jenseits staatlicher Fördersysteme?

 

Ab 17:00 Uhr bietet ein Empfang die Möglichkeit, die Gespräche in einem informellen Rahmen fortzusetzen.

Das DFBEW verfügt über ein Kontingent an Freikarten zur Messe Intersolar für Teilnehmer des Side Events. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Code, der die kostenfreie Bestellung einer Tageskarte über den Online-Ticketverkauf ermöglicht.

 

Die Teilnahme ist kostenlos, Folgendes ist jedoch zu beachten:

  • Sie müssen über ein Ticket zur Messe Intersolar Europe verfügen (online Ticketverkauf)
  • Melden Sie sich bitte über das Anmeldeformular auf unserer Internetseite für die Veranstaltung an.

 

 

Partner:

Mit freundlicher Unterstützung von:

Intersolar Europe

Messe München
81823 München

Mitglied oder Behörde*

 

*Pflichtfelder

 

Die Teilnahme ist kostenlos, Folgendes ist jedoch zu beachten:


- Sie müssen über ein Ticket zur Messe Intersolar Europe verfügen (online Ticketverkauf)

- Melden Sie sich bitte über das Anmeldeformular auf unserer Internetseite für die Veranstaltung an.

 

Das DFBEW verfügt über ein Kontingent an Freikarten zur Messe Intersolar für Teilnehmer des Side Events. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Code, der die kostenfreie Bestellung einer Tageskarte über den Online-Ticketverkauf ermöglicht.

 

 

 

Meine Eingaben in die Eingabefelder habe ich auf Fehler überprüft, eventuelle Fehler wurden von mir korrigiert und ich bestätige, dass meine Eingaben fehlerfrei sind.

Die Beschreibung, das Programm, die besonderen Bedingungen der Veranstaltung und die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Deutsch-Französischen Büros für die Energiewende (DFBEW) zu der Veranstaltung "Side Event zu Flächen und Geschäftsmodelle für Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreichhabe ich zur Kenntnis genommen, bin damit einverstanden und möchte gern zu diesen Bedingungen an der Veranstaltung teilnehmen.

Die Datenschutzinformationen des DFBEW, insbesondere die darin enthalten Hinweise zu meinen Rechten und zu den Risiken, die bei einer Daten-Übermittlung an Unternehmen entstehen, die ihren Sitz nicht in Mitgliedsländern der EU haben, habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin damit einverstanden, dass meine oben eingegebenen Daten in diesem Rahmen vom DFEBW zur Bearbeitung der Anmeldung und zur Verwendung im Rahmen und im Zusammenhang mit der Veranstaltung und der dafür vereinbarten Bedingungen benutzt werden.

Indem Sie den folgenden Button „Anmeldung senden“ klicken, schicken Sie Ihre Anmeldung an uns ab.

 

Ihre Anmeldung gilt als Ihr Angebot ans uns, an der beschriebenen Veranstaltung zu den genannten Bedingungen teilnehmen zu wollen. Sie erhalten von uns umgehend eine automatische Eingangsbestätigung Ihres Angebotes. Diese enthält die Angaben Ihrer Anmeldung. Kurz darauf erhalten Sie von uns eine gesonderte Teilnahmebestätigung. Diese gilt als Annahme Ihres Angebotes und führt zum Vertragsschluss. Die Versendungen erfolgen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Die Vertragstexte werden von uns gespeichert. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind deutsch und französisch.

Probleme bei der Anmeldung?
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus und akzeptieren Sie die AGB und Datenschutzinformationen. Sollten Sie trotzdem noch Probleme haben, wenden Sie sich bitte direkt per e-Mail an uns und wir werden Ihnen so schnell wie möglich helfen.

Zurück zu den Veranstaltungen