logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Konferenz zu Weiterbetrieb, Repowering und Recycling von Windparks nach Ende der Förderung

Konferenz zu Weiterbetrieb, Repowering und Recycling von Windparks nach Ende der Förderung

Windenergie

La Défense/Paris

#

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) veranstaltete am 15. März 2018 eine Konferenz zum Thema:

Weiterbetrieb, Repowering und Recycling von Windparks nach Ende der Förderung in Deutschland und Frankreich

Die Veranstaltung brachte rund 150 Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen und Verbänden der deutschen und französischen Windenergiebranche, von Institutionen, des Forschungsbereichs sowie der Presse zu einem deutsch-französischen Erfahrungsaustausches rund um die strategischen Herausforderungen, die sich nach dem Auslaufen der staatlichen Förderung oder gegen Ende der technischen  Betriebsdauer stellen, zusammen.

Im Fokus der Vorträge und Diskussionen standen dabei folgende Leitfragen:

  • Wie sehend die rechtlichen Rahmenbedingungen für Windkraftanlagen nach Ende der Förder- oder Betriebsdauer in Deutschland und Frankreich aus?
  • Welche Geschäftsmodelle kommen für den Weiterbetrieb von Bestandsanlagen in Frage?
  • Welchen Beitrag kann das Recycling von Altanlagen zur Finanzierung des Rückbaus leisten und welche wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten ergeben sich daraus?
  • Unter welchen Bedingungen lohnt sich ein Repowering?

 

Sponsor:

Begrüßung

Sven Rösner
Geschäftsführer
Deutsch-französisches Büro für die Energiewende (DFBEW)

Download
Mitgliedern vorbehalten

I. RAHMENBEDINGUNGEN
FÜR WINDPARKS NACH ENDE DER FÖRDERUNG

Das Ende der Förder- und Betriebsdauer von Windkraftanlagen: Rechtsrahmen und aktuelle Entwicklungen in Frankreich

David Torrin
Leiter des Referats „Risiken in den Bereichen Industrie, Chemie und Energie“
Ministerium für ökologischen und solidarischen Wandel (MTES)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Das Ende der Förder- und Betriebsdauer von Windkraftanlagen: Rechtsrahmen und aktuelle Entwicklungen in Deutschland

Dr. Karin Freier
Leiterin des Referates „Erneuerbare Energien“
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rückfragen

Download
Mitgliedern vorbehalten


Weiterbetrieb, Repowering und Recycling im Kontext der Energiewende: Herausforderungen für den zukünftigen Strommix

Dr. Dogan Keles
Leiter der Forschungsgruppe Energiemärkte und Energiesystemanalyse
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Download
Mitgliedern vorbehalten

II. WEITERBETRIEB
VON WINDPARKS NACH ENDE DER FÖRDEDAUER – GESCHÄFTSMODELLE UND HERAUSFORDERUNGEN

Weiterbetrieb in der Praxis: Geschäftsmodelle und Herausforderungen

Dominik Mcinnis
Senior Originator
Alpiq

Download
Mitgliedern vorbehalten


Marktwert und Finanzierung von Windparks ohne Förderung

Lars Quandel
Leiter Energie und Infrastruktur
HSH Nordbank

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rückfragen

Download
Mitgliedern vorbehalten

Panel I

Keynote: Die Wirtschaftlichkeit von Bestandsanlagen nach 2020: Ergebnisse der Studie “Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach 2020“

Silke Lüers
Projektmanagerin „Markets & Politics“
Deutsche WindGuard

Download
Mitgliedern vorbehalten


Panel: Weiterbetrieb nach Förderende – Rahmenbedingungen, Herausforderungen und
Perspektiven für den Weiterbetrieb in Deutschland und Frankreich

  • Carla Vico, Leiterin Betrieb, Greensolver
  • Tobias Heyen, Leiter Short Term Trading und Vermarktung, EWE Trading
  • Valentin Vermeulen, Referent Versorgungsmanagement, Enercoop

Download
Mitgliedern vorbehalten

III. RÜCKBAU
UND RECYCLING VON ALTANLAGEN: RECHTLICHE ANFORDERUNGEN UND WIRTSCHAFTLICHE ENTWICKLUNGMÖGLICHKEITEN

Rechtliche Rahmenbedingungen des Rückbaus in Deutschland und Frankreich

Fabrice Cassin
Rechtsanwalt und Partner
LPA - CGR avocats

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rückbau und Recycling von Altanlagen: Entwicklungsperspektiven für zukünftige Geschäftsmodelle

- Thomas Henno
Stellvertretender Vorsitzender, Marketing & Kommunikation
Lhotellier

- Charles Kofyan
Leiter Innovation
PAPREC Group

Download
Mitgliedern vorbehalten

IV. REPOWERING
VON WINDPARKS: RECHTLICHE RAHMENBEDINGUEN UND PERSPEKTIVEN

Raumplanung und Repowering: Flächenpotentiale in Deutschland

Marie-Luise Plappert
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Umweltbundesamt (UBA)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rechtliche Voraussetzungen für Repowering-Projekte in Deutschland und Frankreich

Dr. Cornelia Kermel
Rechtsanwältin und Partnerin
Noerr LLP

Download
Mitgliedern vorbehalten


Panel II: Notwendige Rahmenbedingungen für Repowering-Projekte: Erkenntnisse aus Deutschland und Frankreich

  • Jean-Yves Grandidier, Präsident, Valorem
  • Nelsie Bergès, Rechtsanwältin, BCTG Avocats
  • Bernhard Folkerts, Supervisor Client Relations, ENERCON Deutschland
  • Nadine Bethge, Teamleiterin Energie- und Dialogprojekte, Deutsche Umwelthilfe

Download
Mitgliedern vorbehalten


Erfolgreiche Projekte in der Praxis

Jörn Parplies
Leiter Consulting, wiwi consult

Repowering der Morbacher Energielandschaft

Download
Mitgliedern vorbehalten


Rückfragen

Download
Mitgliedern vorbehalten

Zurück zu den Veranstaltungen