logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Konferenz zu Erneuerbarer Wärme für die Energiewende

Konferenz zu Erneuerbarer Wärme für die Energiewende

Effizienz & Flexibilität

La Défense/Paris

#

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) hat am 26. April 2017 in Paris eine Konferenz zu folgendem Thema organisiert

Erneuerbare Wärme für die Energiewende


Im Mittelpunkt der Diskussionen zwischen den rund 100 Teilnehmern aus Industrie, Wissenschaft und Verwaltung standen folgende Fragen:

  • Welche Herausforderungen und Potenziale gibt es bei der Abwärmenutzung in der Industrie und Energieeffizienz in Wohn- und Gewerbegebäuden für eine erfolgreiche Wärmewende in Deutschland und Frankreich?
  • Welche Erneuerbare-Energien-Technologien eignen sich zur Bereitstellung erneuerbarer Wärme und wie wirtschaftlich sind sie?
  • Welche Geschäftsmodelle sind für die Wärmewende in Stadtvierteln und Kommunen vielversprechend?
  • Welche Erfahrungen gibt es bei Planung, Finanzierung und Umsetzung kommunaler Wärmenetze?

Begrüßung

Sven Rösner
Geschäftsführer
Deutsch-französisches Büro für die Energiewende (DFBEW)

Download
Mitgliedern vorbehalten

I. ENTWICKLUNG
DER RAHMENBEDINGUNGEN UND FÖRDERMODELLE FÜR ERNEUERBARE WÄRME IN DEUTSCHLAND UND FRANKREICH

Der Rechtsrahmen für Erneuerbare Wärme in Frankreich

Alexandre Dozières
Referatsleiter „Energieeinsparungen und Erneuerbare Wärme“
Französisches Ministerium für Umwelt, Energie und Meeresangelegenheiten (MEEM)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Erneuerbare Wärme in Deutschland: Aktueller Rechtsrahmen und Perspektiven für die Weiterentwicklung

Andreas Jung
Referatsleiter „Rechtsfragen Wärme und Effizienz in Gebäuden“
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Fördermodell für Erneuerbare Wärme in Frankreich: Der Fonds für Erneuerbare Wärme

Rémi Chabrillat
Direktor „Produktion und nachhaltige Energieversorgung“
Französische Agentur für Umwelt und Energie (ADEME)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Fragen und Antworten

Download
Mitgliedern vorbehalten


Energieeffizienzprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW):
Funktionsweise, Ziele und Ergebnisse

Petra Bühner
Produktmanagerin Energieeffizient Bauen und Sanieren
KfW-Bankengruppe

Download
Mitgliedern vorbehalten


Fragen und Antworten

Download
Mitgliedern vorbehalten

II. ENERGIEEFFIZIENZ
IN DEN NUTZUNGSSEKTOREN

Nutzung der Abwärme in der Industrie

Dr. Thomas Grube
Leiter Mobilität
Forschungszentrum Jülich

Download
Mitgliedern vorbehalten


Effizienter Wärmeverbrauch in Wohngebäuden

Axel Richard
Referent Erneuerbare Energien und Gebäude
Verband für erneuerbare Energien (SER)

Download
Mitgliedern vorbehalten

Panel I

Keynote :
Besonderheiten des Wärmemarktes

Gerhard Stryi-Hipp
Leiter Energiepolitik
Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Welche Herausforderungen bestehen bei der Optimierung des Wärmeverbrauchs in Gebäuden und wie lassen sich die vorhandenen Einsparpotenziale heben?ergie

  • Yann Dervyn, Geschäftsführer, Effinergie
  • François Gibert, stellv. Geschäftsführer, Verband für Solarenergie (Enerplan)
  • Barbara Metz, stellv. Bundesgeschäftsführerin, Deutsche Umwelthilfe e.V.
  • Emmanuel Normant, Leiter Nachhaltige Entwicklung, Saint Gobain
  • Gerhard Stryi-Hipp, Leiter Energiepolitik, Fraunhofer ISE

Download
Mitgliedern vorbehalten

 

- Fortsetzung des Audio-Mitschnitts -

Download
Mitgliedern vorbehalten

III. WÄRMEBEREITSTELLUNG
AUS ERNEUERBAREN ENERGIEN: TECHNOLOGIEN UND WIRTSCHAFTLICHKEIT

Projekte zur Nutzung erneuerbarer Wärme aus Biogas in Deutschland und Frankreich

Alain Priser
Leiter Vertrieb Frankreich
Weltec Biopower

Download
Mitgliedern vorbehalten


Geothermische Wärme in Frankreich

Jean-Jacques Graff
Geschäftsführer
Französischer Fachverband für Geothermie (AFPG)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Umsetzung großer Solarthermieprojekte in Frankreich

Christophe Cord'homme
Leiter Geschäfts- und Produktentwicklung
SUNCNIM (CNIM Group)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Fragen und Antworten

Download
Mitgliedern vorbehalten

IV. DIE
BEDEUTUNG DER WÄRMENETZE FÜR DIE WÄRMEWENDE

Panel II

Keynote :
Die kommunale Wärmewende in Deutschland

Eva Hauser
stellv. wissenschaftliche Leiterin
Institut für ZukunftsEnergieSysteme (IZES)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Erfahrungsberichte zu Planung, Finanzierung und Umsetzung von Wärmenetzen in Deutschland und Frankreich: Ziele, Ergebnisse und Ausblick

  • Nicolas Garnier, Generalbevollmächtigter, A.M.O.R.C.E.
  • Eva Hauser, stellv. wissenschaftliche Leiterin, IZES
  • Olaf Kruse, Projektmanager Kommunale Wärmenetze, Rehau
  • Bene Müller, Vorstand Vertrieb und Marketing, Solarcomplex
  • Sébastien Decottegnie, Ingenieur, TECSOL

Download
Mitgliedern vorbehalten

 

- Fortsetzung des Audio-Mitschnitts -

Download
Mitgliedern vorbehalten

V. INTERNATIONALE
PERSPEKTIVE AUF DIE ENERGIEWENDE UND DIE ERNEUERBARE WÄRME IN DEUTSCHLAND UND FRANKREICH

Dr. Ute Collier
Senior Programme Leader, Renewable Energy Division
Internationale Energieagentur (IEA)

Download
Mitgliedern vorbehalten

Zurück zu den Veranstaltungen

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …