logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > Deutsch-französisches Energieforum: Versorgungssicherheit im europäischen Kontext

Deutsch-französisches Energieforum: Versorgungssicherheit im europäischen Kontext

Systeme & Märkte

Berlin

#

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) hat gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt am 24. Oktober 2019 in Berlin das Deutsch-französische Energieforum 2019 organisiert. Im Mittelpunkt stand das Thema:

Versorgungssicherheit im europäischen Kontext

Im Rahmen dieses deutsch-französischen Austauschs, der im Weltsaal des Auswärtigen Amtes in Berlin stattfand, kamen rund 200 Teilnehmer zusammen, um über verschiedene Aspekte der Versorgungssicherheit zu diskutieren. Es wurden unter anderem die politischen Rahmenbedingungen in Deutschland, Frankreich und der europäischen Union vorgestellt, sowie über die Anforderungen, welche sich durch das klimapolitische Zieldreieck Zuverlässigkeit, Bezahlbarkeit und Umweltverträglichkeit ergeben, gesprochen. Geopolitische Fragestellungen, Technologieabhängigkeiten sowie Cybersicherheit wurden ebenfalls behandelt.

Im Mittelpunkt der Diskussionen standen folgende Leitfragen:

  • Welche Rahmenbedingungen bestimmen die Energiepolitik Deutschlands, Frankreichs und der Europäischen Union?
  • Welche Perspektiven und Herausforderungen in Bezug auf die Versorgungssicherheit gibt es bei der Umsetzung des Clean Energy Packages?
  • Wie verändert sich durch die Energiewende die geopolitische und technologiepolitische Gemengelage in Europa?

 

Eine gemeinsame Veranstaltung des DFBEW und des Auswärtigen Amtes:

Networking-Abend:

Im Anschluss an die Konferenz fand zudem mit den DFBEW-Mitgliedern und den Referenten der Konferenz eine Abendveranstaltung im Penthouse des Karlsson am Gendarmenmarkt statt. Das Networking-Event bot die Möglichkeit, nach der Konferenz den Austausch mit den anderen Teilnehmern zu vertiefen und den Tag gemeinsam ausklingen zu lassen.


Sponsoren des DFBEW-Networking-Abends
:

        

 

Das DFBEW-Team hat sich gefreut, erneut auf dem Grünen Energiewende Sofa Platz nehmen zu dürfen:

Begrüßung

Antje Leendertse
Staatssekretärin
Auswärtiges Amt

Download
Mitgliedern vorbehalten

Einführung in
die Konferenz

Sven Rösner
Geschäftsführer
Deutsch-französisches Büro für die Energiewende (DFBEW)

Download
Mitgliedern vorbehalten

I. POLITISCHER
RAHMEN UND ZUKUNFTSSZENARIEN

Aktuelle Entwicklungen in der deutschen Energie- und Klimapolitik im europäischen Kontext

Stephanie von Ahlefeldt
Leiterin der Abteilung Energiepolitik – Strom und Netze
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Das Clean Energy Package der Europäischen Union – nächste Schritte

Stefan Moser
Referatsleiter des Referats Versorgungssicherheit, Generaldirektion für Energie
Europäische Kommission

Download
Mitgliedern vorbehalten


Regulatorische und politische Rahmenbedingungen in Frankreich: die mehrjährige Programmplanung für Energie

Sophie Mourlon
Direktorin für Energie, Generaldirektion für Energie und Klima
französisches Ministerium für ökologischen und solidarischen Wandel (MTES)


Die Technologieabhängigkeit Europas im Bereich der Energie heute und morgen

Dr. Stephan Slingerland
Senior Associate
Trinomics

Download
Mitgliedern vorbehalten


Key-Note

Die Geopolitik der Energiewende: Konsequenzen für die europäische, französische und deutsche Außenpolitik

Carole Mathieu
Leiterin europäische Energie- und Klimapolitik
Französisches Institut für internationale Beziehungen (IFRI)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Panel:
Wie definieren wir Versorgungssicherheit? Interne und externe Anforderungen an das zukünftige Energiesystem im Zieldreieck Klimaschutz – Stabilität – Wirtschaftlichkeit

Moderatorin: Kirsten Westphal, Leiterin des Projekts „Geopolitik der Energiewende“, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

  • François Brottes, Vorstandsvorsitzender, Réseau de transport d'électricité (RTE)
  • Dr. Christophe Gence-Creux, Leiter der Abteilung „Strom“, Agentur für die Zusammenarbeit der Energieregulierungsbehörden (ACER)
  • Alexander Jung, Generalbevollmächtigter, Vattenfall
  • Prof. Dr. Sabine Schlacke, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Umwelt- und Planungsrecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

II. ZUVERLÄSSIGE
UND SICHERE NETZE: INFRASTRUKTURPLANUNG UND –MANAGEMENT IM EUROPÄISCHEN KONTEXT

Sicherheit durch Kooperation: die Umsetzung der europäischen Netzkodizes im Stromsektor

Marie Montigny
Head of Market Coupling and Balancing Department
Französische Energieregulierungsbehörde (CRE)

Download
Mitgliedern vorbehalten


Zielnetz 2050: der Ausbau der Stromübertragungsnetze im Kontext der Versorgungssicherheit

Dr. Werner Götz
Vorsitzender der Geschäftsführung
TransnetBW

Download
Mitgliedern vorbehalten


Anforderungen an die IT-Sicherheit kritischer Infrastrukturen im Energiesystem

Michael Brehm
Referent, Referat für Cybersicherheit für die Digitalisierung der Energiewirtschaft
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Download
Mitgliedern vorbehalten

III. DAS
ENERGIESYSTEM DER ZUKUNFT               

Key-Note

Strom, Wärme, Mobilität: Sektorkopplung im Energiesystem der Zukunft

Dr. Felix Matthes
Forschungskoordinator Energie- und Klimapolitik
Öko-Institut

Download
Mitgliedern vorbehalten


Panel:
Alles elektrisch, alles gut?

  • Emmanuel Bétry, Referatsleiter „Verkehr und Energie“, französisches Ministerium für Wirtschaft und Finanzen
  • Dr. Annegret Groebel, Abteilungsleiterin Internationales, Bundesnetzagentur sowie Vorsitzende des Rats der europäischen Energieregulierungsbehörden (CEER)
  • Dr. Maren Petersen, Leiterin Erzeugung und Systemintegration, Bundesverband der Energie und Wasserwirtschaft (BDEW)
  • Joachim Vanzetta, Vorstandsvorsitzender, Verband Europäischer Übertragungsnetzbetreiber (ENTSO-E)

Download
Mitgliedern vorbehalten

 

- Fortsetzung des Audio-Mitschnitts -

Download
Mitgliedern vorbehalten


Schlusswort

Michaela Hildegard Spaeth
Beauftragte für Energie- und Klimapolitik, Wirtschaft und Menschenrechte
Auswärtiges Amt

Download
Mitgliedern vorbehalten

Zurück zu den Veranstaltungen