logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> DFBEW - Allgemeine Präsentation und Hintergründe

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende

Das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) ist eine Informations- und Netzwerkplattform für deutsche und französische Akteure der Energiewende aus Wirtschaft und Politik. Es wurde 2006 durch die Regierungen Deutschlands und Frankreichs gegründet.

Das DFBEW ist in Berlin und Paris direkt im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie bzw. im Ministerium für ökologischen und solidarischen Wandel angesiedelt und ist damit im engen Austausch mit den zuständigen Behörden. Für unsere über 200 Mitglieder aus Unternehmen, Industrieverbänden, Forschungsinstituten und Gesellschaft bieten wir in einem deutsch-französischen Kontext ein umfangreiches Serviceportfolio in den Bereichen Informationsbereitstellung, Netzwerkausbau und Steigerung ihrer Sichtbarkeit.

Unser Aktionsradius umfasst die erneuerbaren Energiequellen Wind, Photovoltaik und Biogas sowie zahlreiche mit der Energiewende zusammenhängenden Themen wie die Markt- und Systemintegration der erneuerbaren Energien, Energiespeicher, Versorgungssicherheit, die  Themenbereiche Sektorkopplung und erneuerbare Wärme, sowie Aspekte der Energieeffizienz und Mobilität.



Gefördert durch:

 

Chronologie:

2006: Gründung der Koordinierungsstelle Windenergie
2013: Die Koordinierungsstelle wird das Deutsch-französische Büro für Erneuerbare Energien (DFBEE)
2014: Der 16. deutsch-französische Ministerrat verstärkt die Aufgaben des Büros (DFBEE)
2016: Der 18. deutsch-französische Ministerrat erweitert den Aktionsradius des Büros, welches daraufhin das Deutsch-französische Büro für die Energiewende (DFBEW) wird

INDUSTRIELLE LEUCHTTURMPROJEKTE
DEUTSCH-FRANZÖSISCHE F&E-PROJEKTE
Fraunhofer ISE

Die Forschungskooperation mit dem CEA-LETI und Soitec - ein leuchtendes Beispiel der deutsch-französischen Zusammenarbeit

Interview mit Frank Dimroth, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (Fraunhofer ISE)...

En savoir plus