logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > > BNetzA: Überblick zu den vergangenen Ausschreibungsergebnissen

BNetzA: Überblick zu den vergangenen Ausschreibungsergebnissen

In den vergangenen Wochen wurden die Ergebnisse der September und Oktober-Ausschreibungen für Onshore-Windenergieanlagen und Solaranlagen von der Bundesnetzagentur (BNetzA) bekanntgegeben (Übersicht der Ergebnisse). Darüber hinaus wurden die Ergebnisse der erstmals durchgeführten Innovationsausschreibung vorgestellt. Für Onshore-Wind und Solaranlagen ergaben sich folgende Ergebnisse:

Onshore-Wind:

  • Gebotstermin 1. September: 22 Gebote mit einem Volumen von 284,9 MW bezuschlagt bei einem durchschnittlichen Zuschlagswert von 6,2 ct/kWh
  • Gebotstermin 1. Oktober: 74 Gebote mit einem Volumen von 658,7 MW bezuschlagt (Zuschlagswert: 6,11 ct/kWh)

Solaranlagen:

  • Gebotstermin 1. September: 75 Gebote mit einem Volumen von 257,9 MW (Zuschlagswert: 5,22 ct/kWh)
  • Gebotstermin 1. Oktober: 30 Gebote mit 103,1 MW bezuschlagt (Zuschlagswert: 5,23 ct/kWh)


An der neuen Innovationsausschreibung können entweder individuelle Anlagen oder sog. Anlagenkombinationen (Kombination aus einer PV-Anlage und/oder Onshore-Windenergieanlage mit einem Speicher oder einer Biogasanlage) teilnehmen. Erfolgreiche Projekte erhalten eine fixe Marktprämie über zwanzig Jahre. Während des ersten Gebotstermins waren insgesamt 73 Projekte mit 677 MW erfolgreich. Der durchschnittliche Zuschlagswert (fixe Marktprämie) lag bei 4,5 ct/kWh. Unter den erfolgreichen Projekten sind 27 Anlagenkombinationen aus PV-Anlage mit Speicher sowie eine aus Onshore-Wind mit Speicher.

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN