logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > > Zehn Maßnahmen zur Beschleunigung der Produktion von Solarenergie

Zehn Maßnahmen zur Beschleunigung der Produktion von Solarenergie

Am 3. November stellte die frz. Ministerin für den ökologischen Wandel, Barbara Pompili, in einem Interview (auf Französisch) mit dem Radiosender France Info zehn Maßnahmen (auf Französisch) zur Beschleunigung des Ausbaus der Solarenergie vor. Diese sollen den Ausbau von Solaranlagen und die Mobilisierung von verfügbaren Flächen die für Solarmodule geeignet sind, erleichtern. Die Maßnahmen sind in vier Kategorien unterteilt: (1) Erleichterung der Entwicklung von PV in Gebieten mit den geringsten Umweltauswirkungen, (2) Mobilisierung neuer Flächen für die Entwicklung von PV bei gleichzeitiger Minimierung der Umweltauswirkungen, (3) Vereinfachung der Verwaltungsverfahren für Projekte mit den geringsten Auswirkungen auf die Flächennutzung, (4) Begleitung der Akteure im Bereich der Photovoltaik. Frankreichs Ziel ist es, bis 2021 im Einklang mit der mehrjährigen Programmplanung für Energie (PPE, auf Französisch) die Energieproduktion in diesem Bereich von 12 auf 18 GW zu steigern. Um letztlich das Ziel Klimaneutralität 2050 erreichen zu können, muss sich diese Produktion noch mindestens um das Siebenfache erhöhen.

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN