logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > > Übersetzung des Lastenhefts der französischen Ausschreibung 2021-2026 für PV-Freiflächenanlagen

Übersetzung des Lastenhefts der französischen Ausschreibung 2021-2026 für PV-Freiflächenanlagen

Am 27. Juli 2021 hat die Europäische Kommission das französische Förderregime für erneuerbare Stromerzeugung für die Periode 2021-2026 beihilferechtlich genehmigt und die Lastenhefte für die nächsten Ausschreibungen bestätigt.

Darunter sieht die Ausschreibung für Photovoltaik-Freiflächenanlagen (über 500 kWp) jährlich zwei Bewerbungsrunden vor, in denen jeweils 925 MW vergeben werden. Die Projekte werden anhand einer Skala mit maximal 100 Punkten bewertet: 70 Punkte für den Preis, 16 Punkte für den CO2-Fußabdruck, 9 Punkte für die Nutzung von degradierten Flächen und bis zu 5 Punkte für die Einhaltung von Kriterien zur Bürgerbeteiligung.

Das neue Lastenheft, das hier auf der Website der französischen Energieregulierungsbehörde (Commission de régulation de l'Énergie, CRE) auf Französisch abrufbar ist, legt die Bedingungen für die Teilnahmezulässigkeit und die Gebotsauswahl dieser Ausschreibung fest.

Die Übersetzung steht den Mitgliedern des DFBEW kostenlos zur Verfügung. Nichtmitglieder können die Übersetzung für 414 € (zzgl. MwSt.) erwerben.

#

Download Mitgliedern vorbehalten

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN