logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > > Übersetzung der Kurzstudie des Fraunhofer Institut ISE: Photovoltaikzubau in Deutschland in Zahlen

Übersetzung der Kurzstudie des Fraunhofer Institut ISE: Photovoltaikzubau in Deutschland in Zahlen

Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (Fraunhofer ISE) hat Daten aus dem Marktstammdatenregister (MaStR) und EEG-Anlagenstammdaten ausgewertet, um Entwicklungstrends für die Photovoltaik in Deutschland der letzten 20 Jahre zu ermitteln.

Die Studie, die im Mai 2021 veröffentlicht wurde, untersuchte die Verteilung der Photovoltaikanlagen u. a. nach Leistung, Standort und Ausrichtung der Module. Sie zeigt beispielsweise, dass der Anteil der Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von weniger als 10 kW dominiert und seit 2014 durchschnittlich fast 82 % der Installationen ausmacht, und dass das Segment der Aufdachanlagen mit einer Leistung von mehr als 100 kW wächst und im Jahr 2019 38 % der neu installierten Leistung ausmachte. Die Autoren der Analyse stellen außerdem fest, dass 22 % der neuen Anlagen nach Westen, Osten oder Ost-West ausgerichtet sind, und dass der Neigungswinkel der Module bei 24 % der Anlagen weniger als 20 Grad beträgt.

 

Die Übersetzung steht den Mitgliedern des DFBEW kostenlos zur Verfügung, Nichtmitglieder können die vorliegende Übersetzung für 350 € (zzgl. MwSt.) erwerben.

#

Download Mitgliedern vorbehalten

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN