logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > > Deutsche Übersetzung der Studie Strukturwandel in der Region Hauts-de-France von der ADEME

Deutsche Übersetzung der Studie Strukturwandel in der Region Hauts-de-France von der ADEME

Die ehemalige französische Kohleregion Hauts-de-France hat seit 2013 eine Strukturwandelstrategie in die Wege geleitet. Sie wird dritte industrielle Revolution (rev3) genannt. Zentrale Elemente dieser Strategie sind die Nutzung des lokalen Potentials an erneuerbaren Energien, die Gebäudesanierung, die Verkehrswende sowie die Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Diese von der französischen Agentur für Umwelt und Energie (ADEME) veröffentliche Studie fasst die ersten Ergebnisse der Strategie zusammen und analysiert anhand unterschiedlicher Energie- und Klimaszenarien die  Auswirkungen auf die Beschäftigungssituation in der Region.

Laut der Studie könnte der Strukturwandel in Hauts-de-France 46.600 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen, unter anderem durch:

  • den Ausbau der erneuerbaren Energien, z.B. mit der verstärkten Entwicklung der Methanisierung,
  • die energetische Gebäudesanierung und die Verwendung ökologischer Baustoffe,
  • die Entwicklung des Personennahverkehrs und der Elektromobilität, um potentiell wegfallende Arbeitsplätze durch die Verkehrswende (Reduzierung von Mobilität und des PKW-Bestands) ausgleichen zu können.


Das Originaldokument auf Französisch (Enjeux énergétiques et emplois en Hauts-de-France) wurde im Mai 2018 veröffentlicht und kann hier abgerufen werden.

 

Mitarbeiter eines DFBEW-Mitglieds oder einer Verwaltung, die bisher noch kein Benutzerkonto für den Mitgliederbereich der Internetseite haben, können dieses über unsere Internetseite anlegen. 

> Link zur Anmeldung (hier klicken)

#

Download Mitgliedern vorbehalten

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN