logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > > Bericht über europäischen Strommarkt: EE vor fossilen Energien

Bericht über europäischen Strommarkt: EE vor fossilen Energien

Am 9. April 2021 hat die Europäische Kommission den vierten Quartalsbericht (auf Englisch) für das Jahr 2020 über die europäischen Strommärkte veröffentlicht. Eines der Hauptergebnisse dieses Berichts ist, dass der Anteil der erneuerbaren Energien am Strommix der EU-Mitgliedsstaaten größer war als der Anteil der fossilen Brennstoffe (39 % vs. 36 %). Mehrere Faktoren erklären diese Entwicklung: Die Wetterbedingungen, insbesondere die hohen Temperaturen im Winter 2019-2020, sowie ein Rückgang der Stromnachfrage im Zusammenhang mit der Coronakrise. Der Bericht verweist ebenfalls auf einen Rückgang der Steinkohle- und Braunkohleproduktion um 22 % sowie einen Rückgang von 11 % im Bereich der Kernenergie. Trotz dieser Ergebnisse stellt die Kommission fest, dass größere Anstrengungen erforderlich sind, um die Klimaziele 2030 zu erreichen. Die Ergebnisse für dieses Jahr sind auf die Ausnahmesituation der Coronakrise zurückzuführen und stellen somit keinen Trend dar.

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN