logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > > 6. Runde im Förderwettbewerb Energieeffizienz für die Industrie und KMU

6. Runde im Förderwettbewerb Energieeffizienz für die Industrie und KMU

In Deutschland werden seit 2016 Ausschreibungen zur Förderung von Energieeffizienzprojekten durchgeführt. Sie richten sich an KMU und große Industrieunternehmen. Der Fokus liegt auf Projekten, deren energiekostenbezogene Amortisationszeit ohne Förderung mindestens vier Jahre betragen. Das zentrale Kriterium für die Förderentscheidung ist die eingesparte Tonne CO2 pro Euro Förderung. Ausgewählte Projekte erhalten Förderungen, die bis zu 50 % der Kosten für Energieeffizienzmaßnahmen decken. Im Rahmen der letzten fünf Ausschreibungen wurden beispielsweise Projekte aus der Lebensmittel-, Stahl-, Chemie-, Metall-, Papierindustrie und auch von Energieversorgern unterstützt. Die Förderungen betrugen zwischen 80 und 1.500 Euro pro eingesparter Tonne CO2.

Die 6. Wettbewerbsrunde endet am 30. Juni 2020. Die 7. Wettbewerbsrunde findet zwischen dem 1. Juli und dem 30. September 2020 statt. Jede Runde hat ein Budget von sieben Millionen Euro. Im Falle einer Überzeichnung kann die Runde früher enden. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Bundesregierung.

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN