logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > Rekord-Anteil der Windenergie an der deutschen Nettostromversorgung

Rekord-Anteil der Windenergie an der deutschen Nettostromversorgung

Die Energy Charts des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (Fraunhofer ISE), eine Datenbank für Energiedaten in Deutschland, wiesen für die Woche vom 4. bis 10. März einen neuen Rekordwert für den Anteil der erneuerbaren Energien an der öffentlichen Nettostromversorgung aus. Mit 48,4 % war der Anteil der Windenergie an diesem Wert am größten. Biomasse steuerte 7,6 % zur Stromversorgung bei, der Anteil von Photovoltaik und Wasserkraft lag bei 5,1 % bzw. 3,5 %. Im Gegenzug fiel der Anteil der konventionnellen Energieträger bedeutend. Steinkohle- und Gaskraftwerke liefen nach Auskunft von Fraunhofer ISE mit Minimalleistung.

Der Wert der öffentlichen Nettostromversorgung repräsentiert den Strommix ohne Berücksichtigung der elektrischen Verluste, die direkt in den Kraftwerken anfallen sowie der Industrie-Eigenerzeugung. Für das Gesamtjahr 2018 lag der Anteil erneuerbarer Energien an der öffentlichen Nettostromerzeugung bei 40,2 %, mit einem Anteil von 20,4 % für die Windenergie.

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN