logo ofaenr

 

 
 
 
fullscreen

Mitgliederbereich

> > > Ergebnisse der 6. Ausschreibung für PV-Dachanlagen: deutliche Unterzeichnung

Ergebnisse der 6. Ausschreibung für PV-Dachanlagen: deutliche Unterzeichnung

Am 1. Februar hat das französische Ministerium für ökologischen und solidarischen Wandel (Ministère de la transition écologique et solidaire, MTES) die Ergebnisse des sechsten Gebotszeitraumes (auf Französisch) der Ausschreibung für PV-Dachanlagen bekannt gegeben. Insgesamt wurden 243 Projekte mit einer Größe zwischen 100 kWp und 8 MWp und einer Gesamtleistung von 111,6 MWp bezuschlagt. Dies enspricht einer deutlichen Unterzeichnung – ausgeschrieben war eine Gesamtleistung von 300 MW. Diese Unterzeichnung hat Auswirkungen auf die durchschnittlichen Referenzwerte der im Rahmen dieses Gebotszeitraumes ausgewählten Projekte: Zum ersten Mal seit Ausschreibungsstart im Jahr 2017 stieg der durchschnittliche Preis der ausgewählten Projekte. Laut des Erfahrungsberichtes (auf Französisch) der französischen Energieregulierungsbehörde (CRE) beträgt er diesmal 8,46 ct/kWh. 86 % der ausgewählten Projekte werden in den vier Regionen Südfrankreichs (Nouvelle-AquitaineAuvergne-Rhône-Alpes, Okzitanien und Provence-Alpes-Côte d’Azur) entwickelt. 22 % dieser Projekte entschieden sich für den Bürgerbeteiligungs- bzw. Crowdfunding-Bonus.

ZURÜCK ZU DEN NACHRICHTEN